Seitan selber machen

Seitan selber machen und mit den Händen auf ein Holzbrett legen
Ruhen
20 Min.
Zubereiten
20 Min.
Niveau
Leicht

Beschreibung

Du bist auf der Suche nach deinem nächsten Food-Projekt? Dann ist dieses Rezept für Seitan selber machen genau das Richtige für dich! Seitan ist nichts anderes als pures Weizengluten. Das wäschst du einfach mit den Händen aus einem Teig aus Weizenmehl und Wasser aus. Du wirst sehen: Die Herstellung ist ganz einfach, aber dennoch super spannend. Beim Auswaschen verfärbt sich das Wasser nämlich weiß, denn nach und nach löst sich die Stärke aus dem Weizenmehl. Seitan, also das reine Gluten, bleibt als homogene Masse zurück. Diese legst du luftdichtverschlossen zum Auskühlen in den Kühlschrank und garst sie anschließend. Nach dem Kochen, Backen oder Dämpfen kannst du dein Seitan nach Belieben weiterverarbeiten. Probier’s doch mal mit einem veganen Döner, Schnitzel Wiener Art oder einem Seitanbraten. Du bist neugierig geworden und möchtest mehr über den proteinreichen Fleischersatz erfahren? Hier geht’s zum großen Seitan-Guide.

Extra Tipp

Aus 500 g Mehl erhältst du ca. 220 g Seitan. Daraus ergeben sich 4 Portionen, denn beim Garen nimmt das Volumen zu. Natürlich kannst du auch Vollkorn-Weizenmehl oder Dinkelmehl verwenden. Beachte aber, dass die Wassermenge bei anderen Mehlsorten variieren kann.

Zubereitungsschritte

1
Für das Seitan Weizenmehl und Wasser mit einer Küchenmaschine ca. 5 Minuten zu einem geschmeidigen Teig verkneten.
Teig für Seitan selber machen in Küchenmaschine mixen
2
Teig in ein Sieb legen. Eine große Schüssel mit Wasser füllen und das Sieb hineinlegen. Nun muss der Teig mit Wasser bedeckt ca. 20 Minuten ruhen.
Teig für Seitan selber machen in Wasser legen
3
Teig mit den Händen kneten und langsam die Stärke auswaschen. Das Wasser beginnt sich weiß zu verfärben.
Teig mit den Händen für Seitan selber machen auswaschen
4
Sobald das Wasser trüb geworden ist, musst du es gegen frisches austauschen. Diesen Vorgang wiederholst du 3-4 Mal, bis sich das Wasser nicht mehr milchig verfärbt und eine zähe Masse zurückbleibt.
Teig für Seitan selber machen mit den Händen auswaschen
5
Wickle das pure Weizengluten in Frischhaltefolie und lass es für ca. 1 Stunde im Kühlschrank ziehen. Dann kannst du dein Seitan nach Belieben weiterverarbeiten.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Seitan selber machen und mit den Händen auf ein Holzbrett legen

Unser Tipp

Back dich glücklich!

Mit Küchenmaschine Karla zauberst du jeden Tag sensationelle Torten, Tartes und Co. Von Rühren, Kneten bis Schlagen – dank 800 Watt starkem Motor und 8 Stufen Rührpower wird jede Herausforderung zur Leichtigkeit.

Jetzt ansehen

Nach oben
Nach oben