Selbstgemachter Rhabarber-Tomaten-Ketchup

Vorbereiten
10 Min.
Zubereiten
150 Min.
Niveau
Leicht

Beschreibung

Zubereitungsschritte

1
Rhabarber schälen und in feine Ringe schneiden. In einem großen Topf mit 230 ml Wasser bei mittlerer Stufe erhitzen. Ca. 10-15 Minuten köcheln lassen und in eine Schüssel geben.
2
Topf auswischen. Olivenöl darin bei mittlerer Stufe erhitzen. Gewürfelte Zwiebeln etwa 5 Minuten andünsten. Passierte Tomaten, grob gehackten Knoblauch und Cayennepfeffer hinzufügen. Geschälte Tomaten und Rhabarber unterrühren und mit einem Pürierstab pürieren. Zucker, Apfelessig und Salz dazugeben.
3
Die restlichen Gewürze in ein kleines Mulltuch einschlagen und mit Küchengarn zu einem „Gewürzsäckchen“ zusammenbinden. Gewürzsäckchen in die Tomaten-Rhabarber-Masse geben. Alternativ kann statt des Mulltuchs auch ein großes Tee-Ei verwendet werden.
4
Mischung kurz aufkochen. Anschließend bei geringer Hitze etwa 1 ½ - 2 Stunden köcheln lassen, dabei gelegentlich umrühren, bis die Masse eine dickflüssige, püreeähnliche Konsistenz gewinnt.
5
Mit Salz und Pfeffer abschmecken und in abgekochte Einmachgläser abfüllen. Der fertige Ketchup hält sich im Kühlschrank bis zu 1 Monat.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Nach oben
Nach oben