Apfelmus aus dem Slow Cooker

Vorbereiten
10 Min.
Zubereiten
6 Std.
Niveau
Leicht

Beschreibung

Es schmeckt köstlich zu Kalbsleber, Reibekuchen oder Rheinischem Sauerbraten. Dabei ist es nicht nur ein schmackhafter Begleiter für eine Vielzahl von Gerichten, sondern – ganz auf sich allein gestellt – auch ein erfrischendes Ganzjahres-Dessert. Im Slow Cooker wird das definitiv gesunde Apfelmus noch etwas gesünder: Da gelingt es auch ganz ohne Zucker.

Zubereitungsschritte

1
Die Äpfel achteln und entkernen (du brauchst sie nicht schälen; es sei denn, so ist es dir lieber).
2
Die geschnittenen Äpfel und das Wasser in den Slow Cooker geben, bedecken und auf Stufe 1 (Low) mindestens 6 Stunden kochen, bis die Äpfel sehr weich sind.
3
Danach das Apfelkompott am besten mit einem Stabmixer vorsichtig pürieren, bis es die gewünschte Konsistenz hat (Vorsicht! wenn du einen High-Speed-Mixer verwendest, kann das Mus rasch zu flüssig werden).
4
Durch Zugabe von 1 Teelöffel gemahlenem Zimt kannst du dem Apfelmus zusätzlich noch eine würzige Note verleihen.
5
Das fertige Apfelmus kannst du im Kühlschrank eine Woche, im Gefrierschrank bis zu 6 Monaten aufbewahren.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Nach oben
Nach oben