Smashed Cheeseburger

Vorbereiten
30 Min.
Zubereiten
10 Min.
Niveau
Leicht

Beschreibung

Du liebst einen guten Burger und möchtest mal etwas Neues am heimischen Herd oder Grill ausprobieren? Dann sind Smashed Burger genau das Richtige für dich. In den USA ein absoluter Trend, kommen die zerdrückten Burger-Patties auch langsam zu uns. Das schöne daran ist der Geschmack. Die Burger Patties werden mit sanfter Gewalt auf den Pfannenboden gedrückt, um eine maximale Röstung zu erreichen. So sind die dünnen Patties eine echte Geschmacksbombe.

Allen, die nicht unbedingt in ein 200-Gramm-Patty beißen möchten, eröffnet diese Zubereitungsart neue Welten. Belegen kannst du deinen Burger weiterhin wie du möchtest. Wir starten mit einem klassischen Cheesburger ohne viele Zutaten, um den Geschmack der Smashed Burger hervorzuheben.

Wenn du dein Burger-Wissen erweitern möchtest, schau doch mal in diese Guides rein. Dort findest du alles, was du über Burger (und gutes Hack für dein Patty) wissen musst.

Zubereitungsschritte

1
Gurken längs in dünne Streifen schneiden, Zwiebel schälen und in Ringe schneiden.
2
Grill auf maximale Hitze aufheizen. Burger Buns halbieren, Butter auf die Hälften streichen und mit mit der Schnittfläche nach unter für 30 Sekunden angrillen.
3
Aus dem Hackfleisch gleichgroße Kugeln formen. Die Hälfte der Hackbällchen mit einem Schuss Öl auf die Gussplatte legen und mit einem Pfannenwender platt drücken, ggf. einen zweiten Pfannenwender oder die Hand benutzen, damit die Patties richtig platt werden.
4
Nach 40 Sekunden wenden und jeweils 1 Scheibe Käse auf die Patties legen.
5
Nach 30 Sekunden Patties übereinander legen, aus der Pfanne heben und die zweite Portion zubereiten.
6
Brötchenhälften mit Mayonnaise bestreichen und Gurken auf die untere Hälfte geben.
7
Patties mit Salz und Pfeffer würzen, auf die Gurken setzten, mit Zwiebeln bedecken und die obere Brötchenhälfte aufsetzen.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Nach oben
Nach oben