Spaghetti mit toskanischen Hackfleischbällchen und Tomatensauce

Niveau
Leicht
Ein echter Klassiker aus Italien mit schnell gemachter Tomatensauce und aromatischen Fleischbällchen in knusprigem Couscous-Mantel.

Beschreibung

Zubereitungsschritte

1
Die Pilze in heißem (nicht kochendem) Wasser und die Cracker in etwas Milch oder Wasser einweichen.
2
Knoblauch und Schalotten schälen und fein hacken. Die Blätter vom Basilikum abzupfen. Nach ca. 5 Minuten sollten die Pilze genügend Wasser aufgesogen haben. Steinpilze abtropfen lassen, restliches Wasser mit den Händen auspressen und fein zerkleinern. Cracker ebenfalls gründlich abtropfen lassen.
3
Pecorino grob reiben. Zusammen mit dem Hackfleisch, der Hälfte des Knoblauchs und dem Oregano vermengen. Noch etwas Käse zum Garnieren übrig lassen. Cracker, Pilze, 1 TL Salz und etwas Pfeffer untermengen und das Ganze ein paar Minuten mit den Händen gut durchkneten. Anschließend im Kühlschrank lagern.
4
In einem Topf oder in einer Pfanne 2 TL Olivenöl erhitzen. Schalotten und restlichen Knoblauch darin 5 Minuten dünsten, dann Tomaten, Salz, Pfeffer und Zucker dazugeben. Köcheln lassen, bis die Sauce sämig ist.
5
Hackfleisch aus dem Kühlschrank nehmen, in kleine Bällchen formen und durch den Couscous wälzen.
6
In einem hohen Topf Wasser zum Kochen bringen, Spaghetti mit etwas Salz ins Kochwasser geben und ca. 10 Minuten kochen, bis sie al dente sind.
7
In einer Pfanne 1 EL Olivenöl erhitzen und die Fleischbällchen von allen Seiten darin braten (ca. 6 Minuten).
8
Sobald die Fleischbällchen gar sind, den Basilikum in die Sauce einrühren und die Tomatensauce über die Hackfleischbällchen geben. Spaghetti abseihen, auf Tellern verteilen und die Sauce darüber geben. Mit Pecorino garnieren.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Unser Tipp

Der passende Wein zum Gericht

Dieser rubinrote, wunderbar duftende Wein betört schon beim Einschenken ins Glas. Nichts passt besser zu einem Gericht, als ein Wein, der aus der selben Region stammt. Alla Salute!

Jetzt ansehen
Nach oben
Nach oben