Spanakopita mit Spinat-Ricotta-Füllung

Vorbereiten
5 Min.
Zubereiten
60 Min.
Niveau
Leicht

Beschreibung

Spanakopita ist die griechische Antwort auf türkisches Börek – welches wir hierzulande besonders als handlichen Snack in Zigarrenform kennen. Anstelle von Yufkateig kommen bei der griechischen Variante Filoteigblätter zum Einsatz und umhüllen die würzige Spinat-Ricotta-Masse. Spanakopita ist vielmehr ein blättriger Spinatkuchen oder auch Strudel.

Mein Tipp für dich: Ganz besonders knusprig wird der griechische Klassiker in einer Gusseisen Bratpfanne. Dank der gleichmäßigen Wärmeverteilung können deine Filoteigblätter an allen Stellen optimal durchbacken. Und was ich besonders praktisch finde: dir bleibt einiges an Spülarbeit erspart. Denn mit der Gusseisenpfanne kommt quasi alles aus einem Guss. Die Reise startet beim Braten und Aromatisieren auf dem Herd und endet im Backofen – ganz ohne nerviges Ausputzen und Hantieren in weiteren Pfannen oder Backformen. Ist das nicht praktisch? Na, dann schnapp dir deine Gusseisen Bratpfanne und back die knusprigste Spanakopita aller Zeiten!

Extra Tipp

Griechischer Spinatkuchen aus der Gusseisenpfanne ergibt ca. 6 Stücke.

Zubereitungsschritte

1
Für die Spanakopita Blattspinat waschen. Strunk der Frühlingszwiebel entfernen und Knoblauch schälen. Beides in feine Ringe bzw. Scheiben schneiden. Einen großen Topf mit Salzwasser aufsetzen und Spinat portionsweise blanchieren, anschließend in Eiswasser abschrecken. Spinat gut ausdrücken, grob hacken und in eine Schüssel geben.
Spinat in großem Topf blanchieren
2
Hälfte Olivenöl in einer Gusseisen Pfanne auf mittlerer Hitze erhitzen und Knoblauch sowie Thymian- und Rosmarin-Zweige kurz darin anrösten, um die ätherischen Öle zu entfalten. Zweige herausnehmen und Frühlingswiebel in die Pfanne geben und ca. 2 Minuten anschwitzen. Kräuterblätter von den Zweigen zupfen und zusammen mit Dill fein hacken.
3
Zitrone waschen und Schale abreiben. Feta zum Spinat in die Schüssel bröseln und gehackte Kräuter, Zitronenabrieb Ricotta und Ei ebenfalls hinzugeben. Über den Pfannenausguss aromatisiertes Öl mit Knoblauch und Frühlingswiebeln in die Schüssel gießen. Mit Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken.
Aromatisiertes Kräuteröl über Pfannenausguss in die Schüssel gießen
4
Ofen auf 180°C Umluft vorheizen. Noch eingeölte Pfanne bereitstellen.
5
Erstes Filoteig-Blatt auf eine Arbeitsfläche legen und dünn mit Olivenöl bestreichen. Das nächste Blatt etwas versetzt darauflegen und ebenfalls mit Öl bestreichen. Den Prozess wiederholen, bis neun Filoteig-Blätter eingeölt übereinander liegen.
Filoteig-Blätter stapeln und jeweils mit Olivenöl einstreichen
6
Die Filoteig-Blätter in die Gusseisen Pfanne legen und dabei vorsichtig den Rand auskleiden.
Filoteig-Blätter in Gusseisenpfanne verteilen
7
Spinatfüllung hineingeben und gleichmäßig verteilen. Die Füllung mit dem letzten Filoteig-Blatt verschließen und die Ränder vorsichtig zur Mitte falten.
Spinakopita mit letztem Filoteig-Blatt schließen
8
Blätter mit Eigelb abstreichen und mit Sesam sowie Schwarzkümmel bestreuen.
Eingestrichene Spanakopita mit Sesam und Schwarzkümmel bestreuen
9
Gusseisen Pfanne auf ein mittleres Ofenrost stellen und Spanakopita für ca. 40-50 min backen. Nach der Hälfte der Zeit mit Backpapier abdecken.
10
Spanakopita leicht auskühlen lassen, anschneiden und warm servieren.
Knusprig gebackene Spanakopita aus der Gusseisenpfanne
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Spanakopita Stück wird aus einer roten Gusseisenpfanne gehoben
Nach oben
Nach oben