Grüne Spinatwaffeln mit Lachs und Avocado

Vorbereiten
15 Min.
Zubereiten
10 Min.
Niveau
Leicht

Beschreibung

Als ich kurz vor Feierabend noch schnell an der Einkaufsliste für mein Abendessen feilte, schielte meine Kollegin Larissa zu mir rüber, schaute auf mein Gekritzel und meinte: „Na das ist ja typisch, Lisa. Da hast du ja wieder alle deine Lieblingszutaten in einem Gericht vereint“.

Es war mir bis dahin noch gar nicht aufgefallen, aber sie hatte tatsächlich Recht: Auf der Liste für meine Ferierabendwaffeln waren mit Avocado, Spinat und Lachs (von der fehlenden Süßkartoffel mal abgesehen) tatsächlich alle meine Lieblingszutaten zum Kochen vereint. Da konnte später in der Küche ja gar nichts mehr schief gehen!

Ich habe meinen Teig in einem runden Eisen für dicke, belgische Waffeln ausgebacken. Geviertel konnte ich aus jeder Waffel zwei Sandwiches zusammenbauen.

Zubereitungsschritte

1
Für die Waffeln alle Zutaten, außer Spinat und Butter in einen Food Processor geben und zu einem dickflüssigen Teig verarbeiten. Spinat putzen, zugeben und gleichmäßig untermixen.
2
Waffeleisen vorheizen. Mit Butter einfetten und Teig portionsweise im heißen Waffeleisen ausbacken.
3
Avocado schälen, entkernen und in dünne Scheiben schneiden. Waffeln vierteln. 2 Stücke mit Frischkäse bestreichen und mit Avocado und Lachs belegen. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit restlichen Waffelstücken bedecken.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Extra Tipp

Für meine Version habe ich ein Waffeleisen für belgische Waffeln verwendet - die werden schön dick und fluffig. Verwendest du ein Eisen für dünne Waffeln, kannst du aus dem Teig ein paar Portionen mehr backen.

Nach oben
Nach oben