Süßes Sushi mit Milchreis, Erdbeeren und Pistazien-Pesto

Vorbereiten
60 Min.
Zubereiten
30 Min.
Niveau
Mittel

Klicke auf „Kontakt anlegen”. Schicke anschließend eine WhatsApp-Nachricht mit „Start” an diesen Kontakt und los geht’s!

Kontakt anlegen
Häufige Fragen
Zutaten für
Für das Sushi
  • 1 l Milch, zimmerwarm
  • 250 g Milchreis
  • 4 Esslöffel Zucker
  • 1 Esslöffel Butter
  • 2 Stück Reispapier
  • 250 g Erdbeeren
  • 100 g Sesam
Für das Pesto
  • 50 g geschälte Pistazien
  • 4 Esslöffel Honig
  • 2 Esslöffel Limettensaft
  • 1 Prise(n) Salz
  • 4 Esslöffel Traubenkernöl
  • 2 Zweig(e) Minze

Sushi begeistert immer mehr Menschen, mittlerweile findet man es auch abgepackt in jedem Supermarkt. Ob mit Lachs, Thunfisch oder vegetarisch mit Avocado und Frischkäse, von den kleinen Röllchen kann man nie genug bekommen. Mit diesem Rezept kannst du deinen Gästen sogar Sushi als Nachspeise servieren. Statt mit Sushireis und Norialgen wird diese Köstlichkeit mit Milchreis zubereitet und mit Erdbeeren gefüllt. Zum Dippen gibt es dann keine Sojasauce, sondern ein selbstgemachtes Pistazienpesto.

1
In einem Topf Butter schmelzen und Milchreis darin ca. 1 Minuten unter Rühren anbraten. Milch und 4 EL Zucker dazugeben. Bei mittlere Hitze aufkochen.
2
Bei schwacher Hitze Milchreis abgedeckt ca. 30 Minuten ziehen lassen, gelegentlich umrühren. Milchreis in eine Schüssel geben und abkühlen lassen.
3
Erdbeeren waschen und fein würfeln. Minzblätter von den Stielen zupfen und waschen. Zusammen mit den restlichen Pesto-Zutaten in einen Food Processor geben und zu einer cremige Paste mixen.
4
Reisblatt mit Wasser befeuchten und auf eine saubere Arbeitsfläche legen. Das obere Drittel des Blattes mit Milchreis bestreichen, mit Erdbeeren belegen und aufrollen. Die Enden vorsichtig zusammendrücken.
5
Sushirolle in Sesam wälzen und kalt stellen. Mit einem scharfen Messer in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden und mit dem Pistazien-Pesto servieren.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

15 heiße Suppen für kalte Tage
Kostenloses Rezeptheft:
15 heiße Suppen für kalte Tage
Lade dir das Rezeptheft herunter und erhalte regelmäßig neue Rezepte und Angebote.
Du erhältst nun eine E-Mail zur Bestätigung
und anschließend den Download-Link.
Überprüfe bitte deine E-Mail Adresse!
Nach oben
Ihre E-Mail-Adresse
Du erhältst jetzt eine E-Mail mit dem Link zu Ihrem kostenlosen Download.

Jetzt in deinem Konto anmelden

  • Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein

  • Bitte gib dein Passwort an


  • Passwort vergessen?

Bist du neu bei Springlane?

Hier registrieren, um folgende Vorteile zu genießen:

  • Einfacher Bestellvorgang
  • Lieblingsartikel merken
  • Bestellungen im Überblick
  • Artikel bewerten
  • Keine Angebote verpassen
Hier registrieren

Registriere dich jetzt bei Springlane

  • Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein

  • Bitte gib dein Passwort an Das angegebene Passwort ist zu kurz (min. 6 Zeichen) Passwörter stimmen nicht überein!

  • Bitte wiederhole dein Passwort Das angegebene Passwort ist zu kurz (min. 6 Zeichen) Passwörter stimmen nicht überein!

Leider sind nicht alle Eingaben vollständig bzw. korrekt. Bitte korrigiere die markierten Felder und klicke hier erneut.

Ich habe bereits ein Springlane-Konto

Hier anmelden
Nach oben