Süßkartoffel-Schupfnudeln mit brauner Butter und Thymian

Vorbereiten
60 Min.
Zubereiten
10 Min.
Niveau
Mittel

Beschreibung

Eigentlich sind Fingernudeln ja eine traditionelle Mehlspeise aus der süddeutschen und böhmischen Küche. Mit einem Teig aus Süßkartoffeln aber bekommen die „deutschen Gnocchi“ gleich einen raffinierten, ja: exotischen Touch. Am besten schmecken sie pur: nur mit etwas Thymian und brauner Butter beträufelt. Denn satt machen sie sowieso.

 

Zubereitungsschritte

1
Die Süßkartoffeln auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech bei 230° C ca. 30 bis 45 Minuten backen (je nachdem, ob der Ofen bereits vorgewärmt war oder nicht). Danach die Kartoffeln abkühlen lassen, längs halbieren und das Innere mit einem Löffel aus der Schale herauslösen. Mit einer Gabel zerdrücken, in eine große Schüssel geben, die restlichen Zutaten (bis auf Butterschmalz, Butter und Thymian) hinzufügen und untermengen. Dabei gerade so viel Mehl verwenden, dass ein gut haftender, leicht klebriger Teig entsteht.
2
Ein großes Schneidebrett, die Klinge eines Messers und die eigenen Hände mit etwas Mehl bestäuben. Die Teigmasse auf dem Schneidebrett zu einer großen Rolle formen und diese mit dem Messer in ca. 10 kürzere, gleich große Stücke aufteilen (ein paar mehr oder weniger sind auch ok). Diese auf dem Brett ausrollen, bis alle in etwa so lang und so dick sind wie ein Finger.
3
In einer großen Pfanne den Butterschmalz bei mittlerer Hitze zergehen lassen. Die Schupfnudeln hineingeben und von Zeit zu Zeit wenden, bis sie rundum eine schöne, goldbraune Farbe haben. Den Vorgang je nach Pfannengröße bei Bedarf mit den restlichen Schupfnudeln wiederholen.
4
Für die braune Butter: Die ungesalzene Butter bei mittlerer Hitze in einer Stielkasserolle schmelzen lassen und so lange erhitzen, bis sich unter ständigem Rühren eine Schaumkrone mit kleinen braunen Flecken bildet. Die braune Butter ist fertig, sobald du ein schönes nussiges Aroma riechen kannst.
5
Die Schupfnudeln auf einem Teller anrichten, mit ein wenig frischem Tymian und der braunen Butter beträufeln und mit den Thymianzweigen dekorieren.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

veganMom

Anna

Vegan Mom


"In meinem Kopf war das selber herstellen von Eis und Joghurt etwas unfassbar kompliziertes - und auch dem Ergebnis habe ich nicht viel zugetraut. Mit der Elisa ist die ganze Unternehmung aber so spielend einfach das ich, nachdem ich ein paar Handgriffe getan habe, kaffeetrinkend dabei zusehen kann wie dieses wunderbare Maschinchen mir die leckersten Kreationen zaubert, dessen Endergebnis nicht auf selbstgemacht schließen ließe."

Beitrag lesen

Aus der Community

Lebst du auch für gutes Essen? Dann werde ein Teil unserer stetig wachsenden Community und zeige uns deine Lieblingsrezepte mit dem Hashtag

#mit gemacht

Nach oben
springlane - aus Liebe zum Kochen

Jetzt in deinem Konto anmelden

  • Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein

  • Bitte gib dein Passwort an


  • Passwort vergessen?

Bist du neu bei Springlane?

Hier registrieren, um folgende Vorteile zu genießen:

  • Einfacher Bestellvorgang
  • Lieblingsartikel merken
  • Bestellungen im Überblick
  • Artikel bewerten
  • Keine Angebote verpassen

Registriere dich jetzt bei Springlane

  • Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein

  • Bitte gib dein Passwort an Das angegebene Passwort ist zu kurz (min. 6 Zeichen) Passwörter stimmen nicht überein!

  • Bitte wiederhole dein Passwort Das angegebene Passwort ist zu kurz (min. 6 Zeichen) Passwörter stimmen nicht überein!

Leider sind nicht alle Eingaben vollständig bzw. korrekt. Bitte korrigiere die markierten Felder und klicke hier erneut.

Ich habe bereits ein Springlane-Konto

Hier anmelden
Nach oben