Süßkartoffelwaffeln mit Avocado-Creme und pochiertem Ei

Vorbereiten
35 Min.
Zubereiten
10 Min.
Niveau
Leicht

Beschreibung

Waffeln sind meine große Liebe. Fast jeden Sonntag gibt es bei mir leckere Herzwaffeln mit heißen Kirschen und Sahne. Manchmal auch mit Nutella oder Schokoladeneis – man gönnt sich ja sonst nichts.

Ich liebe ihre außen knusprige und innen weiche Konsistenz. Da ich aber nicht drei Mal am Tag süße Waffeln mit süßem Zeug essen kann, hab ich mir Gedanken gemacht, wie ich meine Lieblinge anders zubereiten kann, und zwar als herzhafte Mahlzeit.

Ich bin dann von verschiedenen Variationen mit Belägen mit Speck oder Käse noch einen Schritt zurückgegangen. Der normale Waffelteig kommt mit Mehl, Milch, Eiern, Butter und viel Zucker aus. Da muss es doch noch andere Möglichkeiten geben, habe ich mir gedacht und bin bei meiner Suche auf die Süßkartoffel gestoßen. Ihre Einsatzmöglichkeiten in der Küche werden manchmal etwas unterschätzt wie ich finde. Man kann nicht nur Pommes oder Currys aus ihr zubereiten. Ihre orangefleischigen Knollen lassen sich auch hervorragend zu einem Teig verarbeiten.

Das habe ich dann auch direkt mal ausprobiert. Das Ergebnis: echt anders, als die herkömmlichen Waffeln, allerdings auch außen knusprig, innen saftig und super lecker. Dazu ein pochiertes Ei und eine würzige Creme aus Avocado und als kleiner Frischekick ein Spritzer Limettensaft.

Süßkartoffel-Waffeln mit Avocadocreme_mood-3

Merken

Zubereitungsschritte

1
Süßkartoffel schälen und mit einer feinen Reibe über einer Schüssel so fein wie möglich raspeln. Dann Eier, 2 EL Kokosmehl und ½ TL Salz dazugeben und alles gut vermengen.
2
In der Zwischenzeit Avocado schälen, entkernen und in einem schmalen Gefäß mit einem Pürierstab fein pürieren. Limette schälen und den Saft auspressen, diesen dann zum Avocado-Mus geben und gut verrühren. Frühlingszwiebeln waschen und in sehr feine Ringe schneiden. Diese ebenfalls unter die Avocado-Creme rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
3
Den Süßkartoffelteig mit einem Löffel großzügig in das vorgeheizte Waffeleisen geben. Je nach Gerät dann 5-10 Minuten backen.
4
Die fertige Waffel dann zusammen mit der Avocado-Creme und dem pochierten Ei servieren. Wenn du magst, etwas Koriander fein hacken und drüber streuen.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Nach oben
Nach oben