Cremig-nussiges Tahini-Salatdressing ohne Öl

Zubereiten
10 Min.
Niveau
Leicht

Beschreibung

Wer sagt denn, dass sich Sesam nur als knackiges Topping eignet? Klar, wir lieben den Crunch der kleinen Körner, aber manchmal darf es dann doch exotischer zugehen. Auftritt Salatschüssel! In diese wandert nämlich heute statt des altbewährten Essig-Öl-Dressings wunderbares Tahini Dressing! Dank des im Sesam enthaltenen Öls kommst du mit wunderbar wenigen Zutaten aus und toppst Salat, Gurke und Co. dennoch extra cremig.

Der große Salatdressing-Guide

Zubereitungsschritte

1
Koriander grob hacken. Mit restlichen Zutaten in einen Mixer füllen und fein pürieren. Falls das Dressing zu dickflüssig ist, noch ein wenig Wasser hinzufügen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und auf dem Salat verteilen.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Extra Tipp

Du kannst das Tahini-Dressing auch prima vorbereiten und in einen luftdichten Behälter abfüllen. Im Kühlschrank bleibt es ca. 1 Woche haltbar.

Nach oben
Nach oben