Thüringer Klöße (rohe Klöße)

Vorbereiten
25 Min.
Zubereiten
50 Min.
Niveau
Leicht

Beschreibung

Zubereitungsschritte

1
Einen großen Topf mit gesalzenem Wasser zum Kochen bringen. Kartoffeln schälen und 400 g davon für 20 Minuten weich kochen. Danach abschütten.
2
Währenddessen eine Schüssel mit kaltem Wasser vorbereiten. Die restlichen Kartoffeln mit einer Reibe raspeln und in das kalte Wasser legen.
3
Anschließend die geriebenen Kartoffeln in ein Küchenhandtuch füllen und kräftig über einer Schüssel auswringen, bis die Raspeln ganz trocken sind. Das Kartoffelwasser für den Teig aufbewahren.
4
Milch aufkochen, über die gekochten Kartoffeln gießen und mit einem Kartoffelstampfer zu Püree zerdrücken. Anschließend die geriebenen Kartoffeln mit dem Püree und dem aufgefangenen Kartoffelwasser zu einem Teig verkneten. Mit Salz abschmecken.
5
Eine Pfanne mit Butter erhitzen. Brötchen in Würfel schneiden und für 5 Minuten in der Pfanne goldbraun rösten.
6
Den Teig mit leicht angefeuchteten Händen zu Klößen formen. Jeweils 3-4 geröstete Brotwürfel in die Mitte drücken und den Teig darüber sorgfältig schließen.
7
Die Klöße für 20 Minuten in siedendem (nicht kochendem) Wasser ziehen lassen. Sobald sie an der Oberfläche schwimmen mit einer Schaumkelle herausnehmen.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Nach oben
Nach oben