Tofu-Burger mit fruchtig-süßer Tomatensauce

Vorbereiten
20 Min.
Zubereiten
50 Min.
Niveau
Leicht
Für diesen Burger-Genuss brauchst du beide Hände. Das würzige Patty aus geräuchertem Tofu, Roter Bete und Shiitake-Pilzen wird mit einem ordentlichen Klecks selbstgemachter Tomatensauce abgerundet.

Beschreibung

Zubereitungsschritte

1
Backofen auf 175 °C vorheizen. Shiitake-Pilze putzen. Die Rote Bete schälen und raspeln. Beides auf ein Backblech legen und zunächst für 15 Minuten garen. Anschließend die Rote Bete vom Blech nehmen und die Shiitake weitere 20 Minuten backen. Danach auskühlen lassen.
2
Währenddessen Limette entsaften und den Tempeh mit den Fingern zerkrümeln. Den geräucherten Tofu in grobe Stücke schneiden und mit einem Standmixer zu feinen Bröseln zerkleinern. Anschließend in eine Schüssel füllen und mit Tempeh sowie Sonnenblumenkernen, Tamari-Sauce, Limettensaft, Kreuzkümmel, Paprikapulver, Salz und Pfeffer vermischen.
3
Knoblauchzehen schälen. Oregano waschen, die Blätter von den Stängeln zupfen und zusammen mit Shiitake-Pilzen, Roter Bete, getrockneter Tomate und Knoblauch im Standmixer zu einer groben Masse zerkleinern.
4
Rote-Bete-Pilz-Masse mit der Tofu-Tempeh-Mischung vermengen. Ei hinzufügen und mit den Händen alles gut durchmischen, bis sich alle Zutaten zu einer Masse verbunden haben.
5
2 Patties aus der Masse formen, auf ein Backblech platzieren und 15 Minuten im Ofen backen.
6
Währenddessen Salatblätter waschen und trocknen. Cherrytomaten waschen und eine Hälfe halbieren, die andere vierteln. Den Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. Die rote Zwiebel schälen, fein würfeln und mit Kokosöl in einer Pfanne glasig dünsten. Cherrytomaten, Chiliflocken und Ahornsirup dazugeben und 15 Minuten köcheln lassen, bis die Sauce eine dickflüssige Konsistenz erhält. Anschließend vom Herd nehmen, Rotweinessig und Schnittlauch unterrühren sowie mit Salz und Pfeffer abschmecken.
7
Die Brötchen aufschneiden und mit Salatblättern und den Rote-Bete-Patties belegen. Die Tomatensauce darauf verteilen und mit Sojabohnensprossen toppen.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Nach oben
Nach oben