Aufgespießter Tofu vom Grill mit Physalis

Vorbereiten
130 Min.
Zubereiten
15 Min.
Niveau
Leicht

Beschreibung

Von wegen fader Tofu! Der „Bohnenquark“ kommt dank würziger Marinade aus Sojasauce, Ingwer, Zitronensaft, Reisessig und Chili groß raus. Aufgespießt und mit fruchtig-herber Physalis vereint, weht dir von deinem Grill ein unwiderstehlicher Duft um die Nase! Bei so leckeren Spießen müssen sich klassische Grillwürstchen und Co. schwer umsehen.

Zubereitungsschritte

1
Tofu zwischen mehrere Stücke Küchenpapier legen und 10 Minuten mit einem dicken Buch beschweren, sodass die Flüssigkeit herausgedrückt wird. In 2 cm große Würfel schneiden.
2
Ingwer schälen und reiben. Chili entkernen und ganz fein hacken. Beides mit Sojasauce, Zitronensaft und Reisessig vermischen.
3
Tofuwürfel mit Marinade vermengen und abgedeckt mindestens 2 Stunden ziehen lassen.
4
Physalis von Blättern befreien und waschen. Frühlingszwiebeln waschen und in 2-3 cm große Stücke schneiden.
5
Grill vorheizen. Grillrost mit Pflanzenöl einstreichen.
6
Tofuwürfel aus der Marinade nehmen und trockentupfen, restliche Marinade aufheben. Tofuwürfel, Frühlingszwiebeln und Physalis abwechselnd auf die Spieße stecken. Unter mehrmaligem Wenden 12-15 Minuten grillen. Vor dem Servieren mit restlicher Marinade beträufeln.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Nach oben
Nach oben