Traditionelles Kimchi – einmal einlegen, wochenlang genießen

Vorbereiten
120 Min.
Zubereiten
36 Std.
Niveau
Leicht

Beschreibung

Kimchi riecht vielleicht etwas streng, aber in der koreanischen Küche darf der eingelegte Kohl nie fehlen. Kimchi passt aber auch zu wirklich jedem koreanischen Gericht und ist reich an Vitamin C. Ganz gleich, ob du deiner Ramensuppe einen herzhaft scharfen Kick verleihen möchtest, deinen Reis damit würzt, es im Omelette versteckst oder einfach als leckeren Snack anbietest – Kimchi peppt einfach alles auf! Du musst es nur einmal zubereiten und es hält sich wochenlang in deinem Kühlschrank.

Zubereitungsschritte

1
Chinakohl längs vierteln, waschen und abtropfen lassen. Zwischen die einzelnen Blätter Salz verreiben, für 2 Stunden in eine große Schüssel geben und alle 30 Minuten wenden.
2
Wasser, Reismehl und Zucker in einem kleinen Topf miteinander vermengen, kurz aufkochen lassen und zum Abkühlen beiseitestellen. Chilischote entkernen. Knoblauch, Zwiebel und Ingwer schälen. Mit der Chilischote im Food Processor zu einer Paste mixen. Fermentierte Schrimps fein hacken. Möhre und Rettich schälen und grob raspeln. Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden. Chilipaste, Gemüse, Paprikaflocken, Schrimps und Fischsauce zum Reismehl-Wasser geben und verrühren.
3
Salz von Chinakohlblättern abwaschen. Abtropfen lassen und die Marinade zwischen die Blätter reiben. Alles in eine große Schüssel, Einmachglas oder verschließbare Frischhaltebox füllen und für mindestens 36 Stunden ziehen lassen.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Extra Tipp

Nach den ersten 36 Stunden solltest du das Kimchi im Kühlschrank lagern. So verlangsamt du die Gärung und das Kimchi bleibt länger haltbar.

Nach oben
Nach oben