Vegane Dumplings

Vorbereiten
160 Min.
Zubereiten
22 Min.
Niveau
Schwer

Beschreibung

Traditionell werden chinesische Dumplings mit Schweinefleisch und Garnelen gefüllt. Diese Variante der leckeren Teigtaschen kommt ganz ohne tierische Produkte aus. Und ist mindestens genauso lecker. Die saftige Gemüsefüllung kombiniert mit der knusprigen Unterseite der Dumplings – ein Gaumen-Gedicht.

Zubereitungsschritte

1
Für den Teig das Mehl in eine Schüssel geben. Das warme Wasser nach und nach dazu gießen und mit einer Gabel verrühren. Den Vorteig aus der Schüssel nehmen und auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche mit leicht befeuchteten Händen ca. 10 Minuten zu einem glatten Teig kneten. Dazu immer wieder eine Teigkugel formen und diese mit dem Handballen platt drücken und zusammenfalten. Den Vorgang wiederholen. Den fertigen, leicht klebrigen Teig zurück in die Schüssel legen, mit einem befeuchteten Geschirrtuch abdecken und ca. 1 Stunde ruhen lassen.
2
In der Zwischenzeit die Füllung machen. Dazu Ingwer, Zwiebeln und Knoblauch fein hacken. Pilze putzen und ebenfalls fein hacken. Weißkohl und Karotte über eine feine Reibe kleinraspeln.
3
3 EL Öl in einem Wok oder einer großen Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen, den Ingwer dazugeben und 30 Sekunden lang scharf anbraten. Dann den Knoblauch und die Zwiebeln hinzufügen und unter Rühren 1 Minute braten, bis die Zwiebeln leicht glasig sind.
4
Anschließend die Pilze in die Pfanne geben und ebenfalls unter Rühren 3-5 Minuten braten. Den geriebenen Weißkohl und die Karotten hinzufügen und nochmals unter Rühren 2 Minuten braten. Sollte dabei viel Flüssigkeit entstanden sein, so lange leicht köcheln lassen, bis das Gemüsewasser vollständig verdampft ist. Dann das Pfannengemüse in eine Schüssel umfüllen.
5
Sesamöl, weißen Pfeffer, Reisessig, Sojasauce und Zucker zum Gemüse in die Schüssel geben und alles gut vermengen. Gegebenenfalls mit etwas Salz abschmecken.
6
Den Dumplingteig mit einem Nudelholz auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen (ca. 2 mm). Anschließend mit einem Glas oder Servierring handtellergroße Kreise ausstechen. Ein Glas mit lauwarmen Wasser zum Falten der Dumplings bereitstellen.
7
Jeweils einen ausgestochenen Teigkreis auf die Handinnenfläche legen und den oberen Rand mit etwas Wasser befeuchten. Anschließend ca. 1 TL Füllung in die Mitte des Teigkreises setzen.
8
Die Teiglinge dann in der Mitte zu einem Halbmond falten und eine offene Seite nach innen einklappen. Die so entstandene Lasche an die andere Teigseite fest andrücken.
9
Dann ist Fingerspitzengefühl gefragt: Die eine Kreisseite nach und nach in wellenförmige Falten legen und dann an die andere Teigseite drücken. Zum Schluss die andere offene Seite ebenfalls einklappen und fest andrücken. Den Vorgang so lange wiederholen, bis alle Teiglinge aufgebraucht sind.
10
Eine Pfanne mit Pflanzenöl erhitzen und die Dumplings mit der flachen Seite ca. 4-5 Minuten bei mittlerer Hitze anbraten, bis die Unterseite schön gold-braun ist. Anschließend ca. 100 ml Wasser hinzugeben, die Pfanne mit einem Deckel abdecken und die Teigtaschen 5 Minuten garen lassen, bis das Wasser verdampft ist.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Nach oben
Nach oben