Vegane Limettentarte mit Eischnee aus Kichererbsenwasser

Vorbereiten
40 Min.
Zubereiten
25 Min.
Niveau
Mittel

Beschreibung

Meine Freundin Tina lebt jetzt vegan. Wieder nur so eine Phase, dachte ich, als sie mir von ihrem Vorhaben erzählte. Sowas macht sie ständig … Vor einem Jahr boykottierte sie alles, was aus Kohlenhydraten bestand. Und in dem Jahr davor aß sie nichts, was es nicht schon in der Steinzeit gab. Solltest du auch mal probieren, versucht sie mich regelmäßig umzustimmen. ICH? Auf Cheesecake und Brownies verzichten? Auf Zucker, Butter und Quark? Niemals! Viel zu gerne schlage ich mir an einem Sonntagmorgen den Bauch mit süßen und herzhaften Köstlichkeiten voll – mit Käse, Wurst und Ei. Eine Woche gebe ich dir, nuschelte ich in mich hinein. Vielleicht auch drei, aber keinen Tag länger. Denkste! Mittlerweile sind 10 Monate vergangen und Tina lebt immer noch vegan. Tofu statt Ei. Und Soja statt Wurst. Blöd nur, dass sie bald Geburtstag hat. Und ich keine Idee habe, was ich ihr in diesem Jahr backen soll.

Es kann auf keinen Fall einen Death by Chocoalate oder eine Träublestorte geben. Und auch keinen veganen Apfelkuchen – zu oft gesehen. Es muss etwas Besonderes sein, etwas mit Überraschungseffekt. Eine Tarte mit veganem Eischnee zum Beispiel. Veganer Eischnee? Wie das gehen soll? Habe ich mich auch gefragt und bin auf eine Variante mit Kichererbsenwasser und Zucker gestoßen. Hört sich verrückt an, klappt aber super. Dazu gibt es eine zarte Limettencreme. Das müsste ihr gefallen. Und mir auch!

Zubereitungsschritte

1
Backofen auf 175 °C vorheizen.
2
Mehl, Zucker, Backpulver und Salz mit Kokosöl mischen. Wasser und Apfelessig dazugeben und zu einem Teig verkneten. Teig ausrollen, in die Form geben und mit einer Gabel einstechen. Im heißen Ofen ca. 25 Minuten backen.
3
Für die Füllung alle Zutaten bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen. Unter Rühren ca. 5 Minuten einkochen lassen, auf den Mürbeteig geben.
4
Kichererbsen abschütten, Wasser auffangen. Kichererbsenwasser und Backpulver in eine Küchenmaschine geben und 8-20 Minuten steif schlagen. Sobald die Masse anfängt, dick zu werden, Puderzucker und Vanille dazugeben.
5
Eischnee auf die Füllung geben und im heißen Ofen ca. 25 Minuten backen. Wenn die Oberfläche zu dunkel wird, mit Alufolie abdecken. Tarte auskühlen lassen.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

... weil ein Kuchen nicht genug ist

Nach oben
Nach oben