Tierlieb und gefleckt: Vegane Marmormuffins

Vorbereiten
15 Min.
Zubereiten
25 Min.
Niveau
Leicht

Beschreibung

Soso, Muffins ohne Eier – schmeckt das überhaupt?! Klar! Einen Bissen von diesen superfluffigen Marmormuffins und du wirst dich fragen: Warum habe ich all die Jahre Muffins mit Butter und Eiern gebacken?

Zubereitungsschritte

1
Backofen auf 180 °C vorheizen. Muffinblech einfetten oder mit Papierförmchen auslegen.
2
Pflanzenöl, Zitronensaft, Vanillearoma und Pflanzenmilch mit Zucker schaumig schlagen.
3
Mehl, Maisstärke, Salz und Backpulver miteinander vermengen. Kurz unter die feuchte Masse heben.
4
Die Hälfte des Teiges abnehmen und beiseitestellen. Kakaopulver unter den restlichen Teig rühren.
5
Hellen Teig in die Muffinform füllen. Dunklen Teig auf den hellen Teig geben und mit einem Holzspieß leicht verquirlen, sodass das typisch marmorierte Muster entsteht. Im heißen Ofen 25 - 30 Minuten backen.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Nicht vegan, dafür das Original: Omas Marmorkuchen. So wird er besonders saftig.

Extra Tipp

Sei schlau, rühre wenig! Rühre die Mehlmischung nur solange unter die feuchten Zutaten, bis gerade so ein Teig entsteht. Zu starkes Rühren macht deine Muffins hart und trocken. Wenn in deinem Teig noch weiße Mehlspitzen zu erkennen sind, hast du alles richtig gemacht.

Nach oben
Nach oben