Vegane Schoko-Bananen Donuts aus der Donutform

Vorbereiten
15 Min.
Zubereiten
13 Min.
Niveau
Leicht

Beschreibung

Einfach praktisch so eine Donutform. Kein Frittiergeruch hängt in der Luft und das Ergebnis ist auch viel weniger fettig. Am Besten machst du gleich ein paar Bleche dieser supersaftigen schokoladigen Donuts mit Bananenflavour – denn kaum sind sie aus dem Ofen, sind sie auch schon vernascht. Kein Wunder – selbst aus dem Backofen und ohne tierische Produkte sind die kleinen Kringel eine doppelte Schokodröhnung in Perfektion.

Zubereitungsschritte

1
Den Ofen auf 180 °C vorheizen und ein Donutblech einfetten. In einer großen Rührschüssel Mehl, Backkakao, Backpulver, Salz und Zucker miteinenader vermischen
2
Das Kokosöl schmelzen und die Banane pürieren. In einer weiteren Schüssel Milch mit Bananenpüree, Kokosöl und Vanilleextrakt cremig rühren.Die Mehlmischung in die Bananenmasse geben und alles miteinander verrühren, bis ein gleichmäßiger Teig entsteht.
3
Den Teig mit Hilfe eines Spritzbeutels (oder eines Gefrierbeutels, den du an einer Ecke abschneidest) in die Mulden der Donutform geben. Sie sollten jeweils zu 2/3 gefüllt sein. Donuts für 11 - 13 Minuten backen, bis sie fest sind. Vor dem Glasieren komplett auskühlen lassen.
4
Für die Glasur Puderzucker mit Kakao und Salz vermischen. 3 Esslöffel Milch und Vanilleextrakt hinzugeben und alles gut verrühren, bis keine Klümpchen mehr vorhanden sind. Wenn die Glasur zu dickflüssig ist, einen weiteren Esslöffel Milch unterrühren.
5
Die Donuts jewels mit einer Seite in die Glasur tunken und im Anschluss mit Streuseln dekorieren. Auf einem Rost aushärten lassen.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Nicht nur Donuts, auch Schoko- und Apfelkuchen schmecken ohne Butter und Milch unwiderstehlich gut. Hier findest du 17 vegane Kuchen für die Kaffeetafel.

Nach oben
Nach oben