Anzeige
In Kooperation mit Gerolsteiner

Stressfrei ins neue Jahr! 15 vegane Rezepte zum Wohlfühlen

Starte mit veganen Wohlfühlrezepten stressfrei ins neue Jahr

Beschreibung

Alle Jahre wieder, nimmt sich jeder gute Vorsätze für das neue Jahr vor.  Aber die wenigsten halten sich am Ende besonders lange dran. Was hast du dir schon alles so vorgenommen? Abnehmen? Kein Alkohol? Mehr Sport? Wie wäre es, wenn du dir für dieses Jahr etwas vornimmst, das du nicht nur im Januar umsetzt, sondern das ganze Jahr durchziehst? Machs dir leicht und brich große Vorsätze einfach in kleine Rituale herunter, die du easy in deinen Alltag integrieren kannst. Du wirst feststellen, so nimmst du dir selbst den Druck und steigerst dein Wohlfühlgefühl.

Starte doch direkt mit diesen veganen Moodfood- und Soulfood-Rezepten und mach sie zu neuen Begleitern durch das Jahr. Sie nehmen dir mit Einfachheit und Genuss den Stress. So ernährst du dich gut, ohne Verzicht und ohne es zu merken! Noch ein einfaches Ritual: Trinke zu jedem Wohlfühlgericht immer ein Glas Gerolsteiner Mineralwasser – das belebt die Sinne!

Buntes Moodfood

Süßkartoffel-Kumpir mit Rote-Bete-Chips

Hast du schon mal Kumpir gegessen? Einfach ein Gedicht, sage ich dir! Die gebackene Süßkartoffel wird gefüllt mit Mango-Avocado-Salsa, veganem Joghurt-Dip und Rote-Bete-Chips. Als Topping gesellen sich Frühlingszwiebeln, Babyspinat und Cashewkerne zu der fruchtig-scharfen Süßkartoffel-Variation. Zum Rezept

Veganer Nudelsalat mit geröstetem Mandel-Dressing

Farbenfroh und zum Vernaschen sieht der vegane Nudelsalat aus. Neben bunten Kirschtomaten kommen grüne Frühlingszwiebeln und Gurken sowie rote Paprika zu den Penne. Das Mandel-Dressing rundet deinen Salat ab und macht ihn extra cremig. Wer braucht da noch Mayo?! Zum Rezept

Süßkartoffelsuppe mit Ingwer und Chili

Löffel rein, glücklich sein! Diese knallig rot-orange Suppe sieht aber auch zum Loslöffeln aus. Süßkartoffel ist ihr feuriger Farbgeber und geschmacklich wird es hot: Ingwer und Chili machen die Suppe zu einem extrem heißen Feger. Zum Rezept

Veganes Gemüsecurry mit Kartoffeln und Pak Choi

Mit kunterbunter Farbenpracht zaubert das vegane Gemüsecurry ein Lächeln auf dein Gesicht. Frisches Gemüse, fruchtige Mango und knackige Cashews baden in gelbem Curry und werden so zu einem Geschmackserlebnis, das ab jetzt sicher öfter auf deinem Teller landen wird. Zum Rezept

Tofu Curry mit Mango

Du denkst Tofu ist fad? Dieses Tofu Curry beweist dir das Gegenteil! Es beeindruckt mit seiner farbenfrohen Abwechslung. Kokosmilch, extra viel buntes Gemüse, würzige Currypaste und fruchtige Mango machen diesen Tofu zu einem geschmackvollen Erlebnis für die Sinne. Zum Rezept

Herzhaftes Soulfood

Pasta mit cremiger Mandelsauce und Kräuterseitlingen

Einfach mal nur das köstliche Essen genießen! Diese Nudeln sind was für die Seele, denn die cremige Sauce aus Schalotten, Kräuterseitlingen, Babyspinat und Mandelsahne schmiegt sich um jede einzelne Nudel. Getoppt mit gehackten und gerösteten Mandeln und Petersilie – ein Pasta-Soulfood-Traum. Zum Rezept

Sellerieschnitzel mit Avocado-Mayo

Die Seele baumeln lassen kannst du mit diesen Sellerieschnitzeln garantiert. Das Gemüse im Knuspermantel wird in der Pfanne goldbraun gebraten und die Avocado-Mayo zum Dippen schnell gemixt. So startet dein Feierabend ohne Stress, dafür aber mit einem wohlig gefüllten Bauch. Zum Rezept

Tofu-Lasagne

Dir steht die Lust nach was mit Käse? Say „cheese“ und mach Tofu-Lasagne mit der Extraportion veganem Käse. Sie befördert dich auf direktem Wege in den veganen Pasta-Himmel, wo Räuchertofu, cremige Soja-Béchamelsauce auf Tomaten, Lasagneplatten und im Ofen schmelzenden Käse treffen. Zum Rezept

Veganer Flammkuchen mit Kartoffeln, Pilzen und Frühlingszwiebeln

Riechst du das? Diesen Duft nach gebackenem Teig, Kartoffeln und Pilzen? Ja, das ist der vegane Flammkuchen. Einer meiner absoluten Favoriten, wenn ich eine vegane und knusprige Mahlzeit für die Seele brauche. Zum Rezept

Vegane Burritos mit Grillgemüse und Quinoa

Streetfood deluxe, ist dieser Burrito mit Grillgemüse, der vegane Herzen höherschlagen lässt! Mit Bohnenmus, Quinoa, Zucchini und Aubergine gefüllt ist er ein mexikanischer Leckerbissen. Zum Rezept

Süße Genüsse

Veganes French-Toast mit Apfel-Zimt-Ragout

Ein Turm, der seinesgleichen sucht: Karamellisierte Toastscheiben, die in der Pfanne goldbraun backen. Ein zimtiges Apfelragout, das köstlich duftet und am French-Toast hinab tropft. Als Topping knackiger Walnuss-Crunch – wenn der diesen Genuss-Turm nicht zum Einsturz bringt, dann deine Gabel beim Naschen.  Zum Rezept

Veganer Milchreis mit Mandelmilch und heißen Kirschen

Sündhaft lecker, aber ein Seelenschmeichler – Milchreis mit heißen Kirschen! Du solltest diese vegane Variante mit Mandelmilch unbedingt auf dem Plan haben. Es gibt schließlich nichts Besseres, als sich an tristen Tagen mit einer großen Portion Milchreis aufzuheitern. Zum Rezept

Vegane belgische Waffeln

Eine Waffel am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen. Warum also nicht einfach mal gönnen? Der belgische Waffelteig wird schließlich ganz ohne tierische Produkte gemacht und schmeckt trotzdem wie das Original. Toppen kannst du deine Waffeln am besten mit Beeren und ganz viel Ahornsirup. Zum Rezept

Unser Tipp

Erlebe dein wahres Waffelwunder

Außen knusprig, innen fluffig – so muss sie sein, die perfekte Waffel. Kein Problem mit Waffeleisen Wanda! Mit ihren 5 verschiedenen Programmen und 7 Bräunungsstufen zaubert sie süße oder herzhafte Leckerbissen für jeden Waffelhunger. Dank LCD-Display mit integrierter Backstandsanzeige bleibst du immer auf dem Laufenden und erhältst jederzeit perfekte Backergebnisse.

Jetzt ansehen

Vegane Brownies – schnell und einfach

Ein Traum aus Schokolade, ein verlockender weicher Brownie – vegan und unwiderstehlich. Dieser Brownie hat Lobgesänge verdient, denn er verdreht dir ganz sicher gleich beim ersten Bissen den Kopf. Und warte nur, bis du siehst, wie schnell und einfach diese schokoladigen Happen gemacht sind. Zum Rezept

Veganer Apple-Crumble mit Mandelmilch-Vanillesauce

Oh du süße Verführung… Aber dieses Mal keine Sünde, denn der vegane Apple-Crumble kommt ohne Zucker und Butter aus! Das tut dem Geschmack aber keinen Abbruch. Säuerlich-süße Äpfel unter einer Decke von Haferflocken-Streuseln, mit einer cremigen Vanillesauce auf Mandelmilch – zum Niederknien!  Zum Rezept

 

Nach oben
Nach oben