Veganer Flammkuchen mit Champignons

Vorbereiten
10 Min.
Zubereiten
15 Min.
Niveau
Leicht

Beschreibung

Flammkuchen ist nicht nur unkompliziert und lecker, sondern auch besonders vielseitig. Er schmeckt süß, herzhaft und bunt belegt. Sogar vegane Schleckermäuler kommen bei dieser knusprigen Angelegenheit auf ihre Kosten. Cremiger Mandelschmand bietet in dieser veganen Flammkuchenvariante die Grundlage für Champignons und rote Zwiebeln, die mit frischem Schnittlauch getoppt werden.

So backst du veganen Flammkuchenteig selbst

 

Zubereitungsschritte

1
Backofen auf 180 °C vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen.
2
Flammkuchenteig auf einem Backblech ausrollen.
3
Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Zwiebel schälen und in Ringe schneiden.
4
Mandelmus mit Wasser und Zitronensaft vermischen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
5
Flammkuchenteig mit Mandelschmand bestreichen. Mit Champignons und Zwiebeln belegen.
6
Im heißen Ofen 15 Minuten backen. Schnittlauch grob hacken und darüber streuen.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Extra Tipp

Auch mit Blätterteig als Grundlage ist dieses Rezept prima. Du kannst die Zutaten für den Belag übrigens nach Belieben austauschen.

Nach oben
Nach oben