Veganer Linsenbraten mit Kartoffelpüree und Rotkohl

Vorbereiten
60 Min.
Zubereiten
90 Min.
Niveau
Leicht

Beschreibung

An Weihnachten lässt sich auf Fleisch verzichten, aber auf einen köstlichen Braten? Niemals! Wie das geht? Dieser hier wird mit Linsen, Kidney Bohnen, Gemüse und jede Menge Kräutern zubereitet. Dazu gibt es eine dunkle Bratensauce, cremiges Kartoffelpüree und würzigen Rotkohl – ganz ohne tierische Produkte. Ein Festschmaus, der nicht nur Veganer ins Schwärmen versetzt!

Zubereitungsschritte

1
Backofen auf 180 °C vorheizen. Kastenform mit Backpapier auslegen.
2
Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Champignons putzen und ebenfalls fein hacken. Möhre schälen und fein raspeln.
3
Öl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebel und Knoblauch darin anbraten, bis sie weich sind. Champignons und Möhrenraspeln hinzufügen und weitere 5 Minuten braten.
4
Restlichen Zutaten für den Linsenbraten hinzufügen und vermengen. Sollte die Mischung zu trocken oder zu feucht sein, etwas Wasser oder Haferflocken untermengen.
5
Mischung in die Kastenform füllen, leicht andrücken und im heißen Ofen ca. 45 Minuten backen.
6
Für die Sauce Zwiebeln schälen und hacken. Möhren schälen und mit Sellerie in Scheiben schneiden. Getrocknete Steinpilze fein hacken.
7
Öl mit Lorbeerblättern und Thymian in einer Pfanne erhitzen. Zwiebeln, Möhren, Sellerie und Steinpilze hinzugeben und ca. 25 Minuten anbraten. Portwein und Marmelade untermengen und weitere 5 Minuten kochen.
8
Mehl, Marmite, passierte Tomaten, Essig und Gemüsebrühe hinzufügen, zum Kochen bringen und 10 Minuten köcheln lassen. Bratensauce durch ein Sieb passieren.
9
Rotkohl-Strunk herausschneiden und Kohlkopf in dünne Streifen schneiden. Zitronenschale abreiben und Saft auspressen. Öl in einem großen Topf erhitzen, Rotkohl dazugeben und ca. 5 Minuten anschwitzen. Mit Zucker, Lorbeerblättern, Zitronenabrieb und Saft sowie Salz und Pfeffer würzen. Mit Deckel ca. 45 Minuten bei geringer Hitze dünsten.
10
Für das Kartoffelpüree Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden. In gesalzenem Wasser 20 Minuten weich garen und abseihen. Mit einem Kartoffelstampfer zerdrücken. Kokosöl und Muskatnuss untermengen und nach und nach die Mandelmilch einrühren, bis das Püree cremig ist.
11
Gegarten Linsenbraten in Scheiben schneiden. Mit Rotkohl, Kartoffelpüree und Bratensauce anrichten.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Nach oben
Nach oben