Veganer Mürbeteig: Das 4-Zutaten-Grundrezept

Vorbereiten
130 Min.
Zubereiten
10 Min.
Niveau
Leicht

Beschreibung

Zarter Mürbeteig ohne Butter? Ja, das geht! Wunderbar gesundes Kokosöl macht diesen Mürbeteig auch ohne tierische Produkte herrlich blättrig. Schlemmen mit gutem Gewissen: Da schmeckt’s gleich doppelt gut!

Was du aus deinem Mürbeteig alles machen kannst? Hier findest du 17 vegane Kuchen.

Zubereitungsschritte

1
In einer großen Rührschüssel Mehl mit Salz und gegebenenfalls mit Zucker mischen.
2
Kaltes Kokosöl in kleine Stückchen schneiden und mit den Knethaken eines Handmixers oder einer Küchenmaschine in die Mehlmischung einarbeiten, bis das Ganze krümelig ist.
3
Wasser (es muss richtig kalt sein) dazugeben und nur so viel vermischen, dass ein geschmeidiger Teig entsteht.
4
Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche legen und schnell - damit das Kokosfett nicht schmilzt - zu einer Scheibe pressen. Dann den Teig in einem Plastikbeutel für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank legen.
5
Danach zum gewünschten Gebäck verarbeiten. Die Backzeit richtet sich nach der jeweiligen Füllung. Eine Quiche mit Eimasse braucht z.B. etwa 30 Minuten bei 180°C. Soll der Teig ohne Füllung blindgebacken werden, benötigt er nur 10 Minuten.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Nach oben
Nach oben