Veganer Schokokuchen

Veganer Schokokuchen mit Kuchengabel auf Teller serviert
Vorbereiten
15 Min.
Zubereiten
20 Min.
Niveau
Leicht

Beschreibung

Lust auf Schokolade? Dann muss veganer Schokokuchen her! Der Teig aus rein pflanzlichen Zutaten ist schnell gemixt und muss nur kurz in den Ofen. So wird er innen schön saftig und schmeckt gleich doppelt schokoladig. Lauwarm zergeht er auf der Zunge und lässt dich alles drumherum vergessen. Mit Puderzucker bestäubt und in schmale Stücke geschnitten macht dein veganer Schokokuchen auch optisch ordentlich was her. Du wirst sehen: Vegan backen ist nicht schwer und die Ergebnisse können sich auch ohne Butter, Milch und Ei sehen lassen. Also worauf wartest du noch? Schmeiß den Ofen an und ab ins vegane Schoko-Abenteuer!

Unser Tipp

Back dich glücklich!

Mit Küchenmaschine Karla zauberst du jeden Tag sensationelle Torten, Tartes und Co. Von Rühren, Kneten bis Schlagen – dank 800 Watt starkem Motor und 8 Stufen Rührpower wird jede Herausforderung zur Leichtigkeit.

Jetzt ansehen

 

 

Zubereitungsschritte

1
Backofen auf 170 °C Umluft vorheizen. Den Boden der Backform mit Backpapier auslegen und den Rand mit veganer Margarine bestreichen.
2
Für den Teig Mehl, Kakaopulver, Natron, Zucker und Salz in einer Schüssel vermengen. Mehl und Kakaopulver am besten vorher sieben, damit sich alle Klumpen auflösen.
3
In einer zweiten Schüssel Wasser, Öl, Vanille und Essig mixen. Die Wasser-Öl-Mischung nach und nach zu den trockenen Zutaten geben und mit einem Mixer zu einem glatten Teig verrühren. Sollte der Teig zu klumpig sein, gibst du noch etwas Wasser hinzu.
4
Den Teig in die Backform füllen und glatt verstreichen. Um alle Luftbläschen aufzulösen, lässt du die Form mit einem Abstand von 5 cm ein paar Mal auf die Arbeitsfläche fallen. Ca. 20-25 Minuten im Backofen garen, bis die Kuchendecke bei Berührung leicht zurückspringt.
5
Veganen Schokokuchen etwas abkühlen lassen und aus der Form lösen. In 12 Stücke schneiden und mit Puderzucker garniert servieren.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Veganer Schokokuchen mit Kuchengabel auf Teller serviert
Nach oben
Nach oben