Veganes Kartoffelgratin mit Thymian

Vorbereiten
50 Min.
Zubereiten
40 Min.
Niveau
Leicht

Beschreibung

Die vielseitige Knolle schmeckt nicht nur als Kartoffelpüree oder knusprige Pommes unwiderstehlich gut. Mit Gemüse, Speck oder vegan. Übereinander geschichtet, in einer cremigen Sauce und im Ofen knusprig gebacken – an diesem Gaumenschmeichler kommst du nicht vorbei.

Zubereitungsschritte

1
Backofen auf 200 °C vorheizen. Auflaufform mit 2 EL Rapsöl einfetten.
2
Für die Sauce Wasser zum Kochen bringen und Cashewkerne 30 Minuten einweichen.
3
Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben schneiden. Kartoffelscheiben in eine Schüssel mit Wasser geben, beiseitestellen.
4
Knoblauchzehen schälen. Thymianblätter von den Stängeln zupfen. Beides im Food Processor 3 Minuten zerkleinern. Cashewkerne und Zitronensaft hinzufügen und mixen, bis eine Paste entsteht.
5
Hälfte der Sojasahne in einen Topf gießen. Cashewcreme hinzufügen und mit einem Stabmixer pürieren. Restliche Sojasahne, Muskatnuss, Salz, Pfeffer und Gemüsebrühe dazugeben und einmal aufkochen lassen. Hitze reduzieren und 10-15 Minuten köcheln lassen.
6
Kartoffelscheiben abseihen. Kartoffelscheiben und Sojasahne in der Auflaufform schichten. Mit einer Schicht Kartoffelscheiben abschließen und mit restlichem Rapsöl besprenkeln, mit Salz und Pfeffer würzen. Im heißen Ofen 30-40 Minuten goldbraun backen.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Nach oben
Nach oben