Veganes Silvestermenü: 10 leckere Jahresabschlüsse

© gaumenpoesie

Beschreibung

Nach Weihnachten ist vor Silvester – kulinarisch verwöhnt uns der Dezember doch einfach schier endlos! Kaum sind Plätzchen, Stollen und Knödel verputzt, steht schon die nächste Feierei an und das Jahr will gebührend schmackhaft verabschiedet werden. Die perfekte Gelegenheit, sich in der Küche nochmal so richtig auszutoben. Braten, käsiges Raclette oder Fondue mit gegartem Fleisch verabschieden wir dabei aber gerne und überlassen sie der Vergangenheit. Was stattdessen auf die Tafel wandert? Ein veganes Silvestermenü voller Inspiration unserer lieben Foodblogger! Die haben es sich auch zum Jahresende nicht nehmen lassen, uns noch einmal kulinarisch zu verzaubern. Ob Vollzeit-Veganer oder nicht, bei 10 Ideen rund um aromatisches Fingerfood, deftige Hauptgerichte und abgewandelte Klassiker vermisst wirklich niemand Milch, Ei und Co.

Extra Tipp

Du willst vegan ins neue Jahr starten? Dann mach deinen Januar mit unserer 30-tägigen kostenlosen E-Mail-Serie #startevegan zum Veganuary! Auf dich warten viele Rezepte, wertvolle Tipps und Blogger-Videos.

Wintersalat mit Grünkohl, Cranberrys und Champagner-Orangen-Dressing

Kein veganes Silvestermenü, das etwas auf sich hält, kommt ohne einen frischen Salat aus. Immerhin soll die Vitaminzufuhr auch an Feiertagen voller Schlemmerfreuden nicht zu kurz kommen. Das dachten sich auch Sabrina und Steffen und verwandeln aromatischen Grünkohl in unseren neuen Frischehelden für die Salatschüssel. Für den winterlichen Touch sorgen Rotkohl und Cranberrys, Orangensaft und Gruyère schaffen festlich-goldene Farbakzente und dank edlem Champagner im Dressing ist auch für den Schwips gesorgt. Also hoch die Salatschüsseln und guten Rutsch! Zum Rezept

Wintersalat mit Grünkohl, Cranberrys und Champagner-Orangen-Dressing © Sabrina Kiefer & Steffen Jost | Feed me up before you go-go

Wintersalat mit Grünkohl, Cranberrys und Champagner-Orangen-Dressing © Sabrina Kiefer & Steffen Jost | Feed me up before you go-go

Veganer Braten mit Rosmarin Kartoffeln & Pilz Rahm Sauce

Schwein oder Rind? Von wegen! Den besten Braten zauberst du aus Kidneybohnen, Haferflocken und Mandeln. Und damit dein veganes Silvestermenü genau wie Catrins zum absoluten Renner wird, dürfen fabelhafte Beilagen natürlich nicht fehlen: Aromatische Rosmarin-Kartoffeln und eine feine Pilz-Rahm-Sauce. So zauberst du dir ein Stückchen Österreich auf den Teller, egal, wo du das Jahresende feierst. Zum Rezept

Gebratene Möhren mit Safran und Sesam

Zu festlichen Anlässen lassen wir es in der Küche gerne mal knallen. Natürlich nur im übertragenen Sinne. Deshalb gibt es dieses Silvester… gebratene Möhren! Haut dich nicht vom Hocker? Zugegeben, für sich genommen machen knackige, orangefarbene Karotten jetzt nicht viel her. Aber zu unserem Glück legt bei diesem wunderbaren Rezept Jessica Hand an und veredelt die Gemüsehelden mit Safran und geröstetem Sesam. Und schon ergibt sich das für uns schönste Feuerwerk: Das Aromen-Feuerwerk. Zum Rezept

Gebratene Möhren mit Safran und Sesam © Jessica Diesing | Berliner Küche

Gebratene Möhren mit Safran und Sesam © Jessica Diesing | Berliner Küche

Vegane Karottenlachs-Brötchen mit Meerrettich

Es ist Lachs… nein, es ist Kaviar…. nein, es ist… ein veganer Fingerfood-Genuss direkt aus Sarah Küche! Saftige Karotten geben nicht nur optisch einen wunderbaren Fischersatz ab, 2-3 Tage in Flüssigrauch, Salz und Apfelessig mariniert braucht sich der komplett tierfreie Ersatz nicht vor dem Original zu verstecken. Die Unterlage für den aromatischen Happs bildet eine Scheibe Pumpernickel, für die schmackhafte Deko sorgen Meerrettich, Kresse und veganer Kaviar aus Seealgen. Ahoi, veganes Neujahr! Zum Rezept

Teepunsch mit Mandelmilch, Crème de Cacao und Gewürzen

Kein gutes Menü kommt ohne einen Signature Drink aus! Nach der Devise verfährt zu unserem Glück auch Vera und verzaubert uns mit der wohl schicksten Leckerei für’s Glas: Ihr Punsch aus schwarzem Tee, Mandelmilch, Crème de Cacao, Vanille, Tonkabohne und weißem Kandis ist uns schon fast zu schade zum Anstoßen. Dafür geht er mit seinen winterlichen Aromen schon als Dessert durch. Also, Prost, Jahresende! Zum Rezept

Pilz-Zucchini-Blätterteigschnecken

Wer braucht schon einen Trip nach Frankreich, um die leckersten Schnecken schlemmen zu können? Statt vom Weinberg kommen Tamaras nämlich direkt aus dem Ofen! Knuspriger Blätterteig, an den sich aromatische Tofu-Kräuter-Creme, Zucchini, Zwiebeln und Champignons kuscheln – kein veganes Silvestermenü ohne Fingerfood! Das Beste: Die Schneckchen sind mit nur einem Happs verputzt, weshalb du gleich mehrmals zugreifen kannst. Zum Rezept

Pilz-Zucchini-Blätterteigschnecken © Tamara Staab | Maras Wunderland

Pilz-Zucchini-Blätterteigschnecken © Tamara Staab | Maras Wunderland

Veganes Monkey Bread

Ein Feiertagsmenü bedeutet auch immer aufwändiges Tischgedeck und langwierige Spül-Action im Anschluss? Nö, nicht in Michaelas Küche! Ihr wunderbar fluffiges Monkey Bread kannst du einfach im Ganzen servieren. Dazu ein Dip oder Aufstrich deiner Wahl und schon können sich deine Gäste nach Lust und Laune satt zupfen. Finger Food trägt ja seinen Namen schließlich nicht umsonst. Zum Rezept

Veganes Monkey Bread © Michaela Harfst | Transglobal Pan Party

Veganes Monkey Bread © Michaela Harfst | Transglobal Pan Party

Unser Tipp

Back dich glücklich!

Mit Küchenmaschine Karla zauberst du jeden Tag sensationelle Torten, Tartes und Co. Von Rühren, Kneten bis Schlagen – dank 800 Watt starkem Motor und 8 Stufen Rührpower wird jede Herausforderung zur Leichtigkeit.

Jetzt ansehen

Kartoffelgulasch mit Sauerrahm

Snacks, Häppchen und Amuse-Bouches sind ja gut und schön. Aber vor dem mitternächtlichen Anstoßen mit Sekt brauchen wir dann doch eine handfestere Grundlage. Gewünscht, gekocht, lautet hier Karins Motto. Bei ihr wandert eine schmackhaft-deftige Mischung aus weichen Kartoffeln, leichter Chili-Schärfe und frischem Sauerrahm in die Schüsseln und wärmt uns am letzten Tag des Jahres nochmal richtig schön von innen. Zum Rezept

Kartoffelgulasch mit Sauerrahm © Karin Klemmer | Wallygusto

Kartoffelgulasch mit Sauerrahm © Karin Klemmer | Wallygusto

Vegane Tofu-Kräuter-Sticks

Die leckerste Straße der Welt? Eindeutig die Panierstraße! Aber muss es denn wirklich immer Ei für eine super knusprige Panade sein? Eindeutig nein, wie wir mit einem Blick in Annes Küche feststellen konnten! Stattdessen reihen sich bei ihr Mehl, Haferdrink und eine Mischung aus veganem Parmesan-Ersatz und Pankomehl aneinander. So viel zum Mantel, und was ist mit der Füllung? Die besteht aus wunderbarem Tofu und macht dein veganes Silvestermenü auch für Nicht-Veganer zum absoluten Hochgenuss. Zum Rezept

Vegane Tofu-Kräuter-Sticks © Anne Klein | frisch verliebt

Vegane Tofu-Kräuter-Sticks © Anne Klein | frisch verliebt

Veganes Käsefondue

Wieso denn bis zum neuen Jahr warten, um neue Ernährungsgewohnheiten in den Alltag zu integrieren? Wo doch wahre Klassiker so einfach und schmackhaft „veganisiert“ werden können! Mit unserem veganen Käsefondue genießt du den Jahresabschluss extra aromatisch mit wunderbar langen Käsefäden. Richtig gehört! Treffen Tahini, Senf, Misopaste und Tapiokastärke aufeinander, braucht sich dein Dip-Genuss neben dem Original nicht zu verstecken. Zum Rezept

Nach oben
Nach oben