Wan Tans mit Garnelen und Aprikosen-Soja-Dip

Vorbereiten
30 Min.
Zubereiten
10 Min.
Niveau
Leicht

Mit der nachfolgenden Bestätigung stimme ich zu, dass mit mir über den ausgewählten Messenger kommuniziert wird und dafür meine Daten verarbeitet werden.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung

Zutaten für
Für die Wan Tans
  • 20 mittelgroße Garnelen
  • 1 Stängel Staudensellerie
  • 1/2 rote Paprika
  • 1/2 Stange Lauch
  • 1 Esslöffel frischer Ingwer
  • 1 Esslöffel Sojasauce
  • 1 Esslöffel frischer Limettensaft
  • 1/2 Esslöffel Abrieb einer Limette (unbehandelt)
  • 1 Eigelb
  • 30 Wan Tan-Blätter
  • 50 g Spinatblätter
Für den Dip
  • 2 Esslöffel Aprikosenkofitüre
  • 2 Esslöffel Sojasauce
  • 1/2 Esslöffel frischer Ingwer
  • 1 Esslöffel Frühlingszwiebeln

Liebhaber von chinesischem Essen aufgepasst: Wir haben die typischen Teigtaschen mit Garnelen und Gemüse gefüllt – und anschließend ganz traditionell im chinesischen Bambusdämpfer gegart.

1
Für die Wan Tans: Das Gemüse und den Ingwer klein schneiden und in einem Standmixer mit Sojasauce, Limettensaft und den Limetten-Zesten verrühren.
2
Flüssigkeit abgießen und beiseitestellen.
3
Die Garnelen in grobe Stücke schneiden und im Mixer mit der Gemüsepaste mischen.
4
Die Wan Tan-Blätter auslegen und jeweils einen guten Teelöffel der Paste in die Mitte der Blätter geben.
5
Die Wan Tans an den Rändern mit Eigelb bestreichen.
6
Für die charakteristische Form der Wan Tans zwei gegenüberliegende Ecken der Blätter aufnehmen und zusammendrücken. Die beiden anderen Ecken ebenfalls nach oben nehmen und festdrücken.
7
Alle Seiten der Wan Tans fest verschließen, damit sich beim Dämpfen kein Wasser darin sammelt.
8
Wasser in einem Topf aufkochen. Die Körbe des Bambusdämpfers mit Spinatblättern auslegen, sodass die Wan Tans nicht am Boden haften bleiben. Der Spinat kann mit verzehrt werden.
9
Die gefüllten Taschen in die Körbe geben und mit dem Deckel verschließen. Auf den Topf setzen und für ca. 10 Minuten garen.
10
Für den Dip inwzischen den Ingwer schälen und fein hacken. Die Frühlingszwiebel in dünne Ringe schneiden. In einer Schüssel mit den übrigen Zutaten vermischen.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

15 Rezepte aus aller Welt
Kostenloses Rezeptheft:
15 Rezepte aus aller Welt
Lade dir das Rezeptheft herunter und erhalte regelmäßig neue Rezepte und Angebote.
Du erhältst nun eine E-Mail zur Bestätigung
und anschließend den Download-Link.
Überprüfe bitte deine E-Mail Adresse!
Nach oben

Jetzt in deinem Konto anmelden

  • Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein

  • Bitte gib dein Passwort an


  • Passwort vergessen?

Bist du neu bei Springlane?

Hier registrieren, um folgende Vorteile zu genießen:

  • Einfacher Bestellvorgang
  • Lieblingsartikel merken
  • Bestellungen im Überblick
  • Artikel bewerten
  • Keine Angebote verpassen

Registriere dich jetzt bei Springlane

  • Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein

  • Bitte gib dein Passwort an Das angegebene Passwort ist zu kurz (min. 6 Zeichen) Passwörter stimmen nicht überein!

  • Bitte wiederhole dein Passwort Das angegebene Passwort ist zu kurz (min. 6 Zeichen) Passwörter stimmen nicht überein!

Leider sind nicht alle Eingaben vollständig bzw. korrekt. Bitte korrigiere die markierten Felder und klicke hier erneut.

Ich habe bereits ein Springlane-Konto

Hier anmelden
Nach oben