Geräucherte Weihnachtsgans mit Apfelrotkohl und Kartoffelklößen

Weihnachtsgans mit Apfelrotkohl und Kartoffelknödel
Vorbereiten
75 Min.
Zubereiten
160 Min.
Niveau
Mittel
An den Festtagen darf man sich ruhig etwas gönnen. Einen ordentlichen Festtagsschmaus eben. Möchtest du bei der Beschreibung "mit weihnachtlich duftenden Gewürzen geräucherte und anschließend knusprig gebackene Gans mit saftiger Apfel-Speck-Füllung" nicht auch schon dein Tafelbesteck zücken? Dazu gibt es allseits beliebte Klassiker: Rotkohl und Knödel.

Beschreibung

Zubereitungsschritte

1
Eine große Ofenform mit Alufolie auslegen. Gans ausnehmen, auswaschen und überschüssiges Fett Fett abschneiden. Von innen und außen mit Salz und Pfeffer würzen.
2
Reis, Tee, Gewürznelken, Zimtstangen, etwas Salz und Pfeffer in der Ofenform verteilen. Backofen auf Grillfunktion stellen, Bräter oder Ofenform hineinstellen und abwarten, bis sich Rauch entwickelt. Gans in Alufolie wickeln und ein paar Löcher hineinstechen. Im heißen Ofen ca. 20 Minuten räuchern.
3
Petersilienblätter von den Stängeln zupfen und hacken. Äpfel schälen, entkernen und würfeln. Maronen und Speck ebenfalls würfeln. Speck mit etwas Butter in einer Pfanne anbraten. Sobald er Farbe angenommen hat, Äpfel dazugeben und weiter braten. Nach ca. 3 Minuten Rosmarinzweige und Pankomehl dazugeben. Vom Herd nehmen und Petersilie untermengen.
4
Gans aus dem Ofen nehmen. Alufolie und Gewürze entfernen und Gans abkühlen lassen. Mit der Apfel-Speck-Masse füllen und über Nacht in den Kühlschrank legen.
5
Am nächsten Tag Backofen auf 180 °C vorheizen und die Gans ca. 100 Minuten knusprig backen. Hin und wieder mit dem ausgelaufenem Fett übergießen.
6
Für die Kartoffelklöße reichlich gesalzenes Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen. Kartoffeln waschen und im Ganzen mit Schale für 20 Minuten weich kochen. Abseihen, pellen und gut ausdampfen lassen, sodass die Kartoffeln ganz trocken sind.
7
Die noch heißen Kartoffeln durch eine Kartoffelpresse drücken oder mit einem Kartoffelstampfer zerstampfen. Butter in einem kleinen Topf zum Schmelzen bringen und über die Kartoffelmasse gießen.Eigelbe mit Kartoffelmehl, Muskatnuss und Salz zur Kartoffelmasse geben. Zutaten zu einem homogenen Teig verkneten und mit den Händen zu runden Knödeln formen.
8
Klöße in siedendem (nicht kochendem) Wasser ca. 20 Minuten ziehen lassen. Immer nur ein paar Klöße auf einmal ins Wasser legen, damit sie genügend Platz haben. Sobald sie an der Wasseroberfläche schwimmen, sind sie fertig.
9
Den Rotkohl vierteln und den Strunk herausschneiden. Zwiebeln und Äpfel schälen und in kleine Würfel schneiden. Rotkohl in feine Streifen schneiden. Schmalz in einem großen Topf schmelzen (Du kannst hierfür auch das Fett verwenden, dass beim Garen der Gans im Ofen austritt). Zwiebel und Äpfel kurz anschwitzen, Rotkohl hinzufügen und alles miteinander vermengen. Alle Gewürze, Essig und Johannisbeergelee hinzugeben. Mit Rotwein ablöschen.
10
Rotkohl so lange köcheln lassen, bis er weich ist (das kann, je nach persönlichem Geschmack, zwischen 30 und 120 Minuten dauern). Rotkohl mit Gans und Knödeln servieren.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Weihnachtsgans mit Apfelrotkohl und Kartoffelknödel
Nach oben
Nach oben