Schicke Schnitte: Weiße Donauwelle mit Himbeeren

Vorbereiten
55 Min.
Zubereiten
3,25 Std.
Niveau
Mittel

Beschreibung

Weiße statt dunkler Kuvertüre, Mascarpone statt Pudding und Himbeeren statt Kirschen: So wird die klassische Donauwelle richtig sommerlich. In ihrem hellen Outfit machen die schicken Schnitten mit cremig, knackiger Haube Lust auf ein Zweites, vielleicht sogar auf ein drittes Stück Kuchen.

Zubereitungsschritte

1
Backofen auf 175 °C vorheizen. Tiefes Backblech einfetten.
2
Für den Teig Butter, Vanillezucker, Zucker und Salz schaumig schlagen, Eier einzeln unterrühren. Mehl mit Backpulver mischen und unter den Teig heben. Eine Hälfte des Teiges auf das Backblech geben.
3
Zweite Teighälfte mit Nuss-Nougat-Creme verrühren und auf die helle Teigschicht streichen.
4
Himbeeren waschen, abtropfen lassen und auf dem Teig verteilen, leicht eindrücken. Im heißen Ofen 35 Minuten backen, auskühlen lassen.
5
Für die Creme Quark, Mascarpone und Zucker cremig rühren. Schlagsahne mit Sahnesteif steif schlagen. Sahne vorsichtig unter die Quark-Creme heben und auf dem Kuchenboden verstreichen, ca. 3 Stunden kaltstellen.
6
Für die Schokoladenhaube Kuvertüre mit Kokosfett und Sahne schmelzen. Kurz auskühlen lassen und auf der Creme verteilen, aushärten lassen.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Nach oben
Nach oben