Wildkräuter-Rezepte: 12 würzige Genüsse von der Wiese

Wildkräuter-Rezepte

© S-Küche

Beschreibung

Wo der eine ist, ist das andere meistens auch nicht weit. Klingt wie ein Sphynx-Rätsel, dabei meinen wir nur den grünen Daumen und das liebe Unkraut! Wir lieben ja bunt blühende Gärten oder weite Wiesen, die in den sonnigen Monaten vor Farbenpracht schon von Weitem strahlen. Wären da nur die lästigen Unkräuter nicht. Hartnäckig und wild wuchernd schießen sie immer dort aus der Erde, wo man sie am wenigsten gebrauchen kann. Zumindest aus Gärtner-Sicht. Unsere Foodbloger haben sich die Kräuter mal genauer angesehen und gemerkt: kulinarisch lässt sich hier einiges holen! Sie stecken nicht nur bis zum Blattrand voll mit guten Inhaltsstoffen, sie bringen auch noch ganz besondere Aromen und Würze in deine Küche. Und das Beste: Umsonst sind sie auch! Für die ersten Schritte in unserer Liebesbeziehung mit den wunderbaren Gewächsen haben uns unsere Foodblogger gleich 12 Wildkräuter-Rezepte mitgegeben, die beweisen: Ausreißen und kompostieren war einmal, jetzt wird gekocht!

Extra Tipp

Achte beim Ernten der Wildkräuter darauf, dass du die jeweilige Sorte zunächst eindeutig identifizierst. Häufig hat ein Kraut einen optisch ähnlichen Verwandten, der allerdings giftig ist. Hier ist also Vorsicht und der Blick in einen Ratgeber geboten. Hast du das Kraut deiner Wahl gefunden, schneide die Blätter mit einem kleinen Messer sanft ab, damit sie auch nachwachsen können. Die beste Erntezeit ist übrigens der Vormittag. Dann sind die Blätter am saftigsten.

Kleines Kräuterlexikon

Wildkräuter-Focaccia

Du willst für Aufsehen auf der nächsten Sommer-Party sorgen? Aber deine beste Freundin hat sich schon mit einem aufwändigen Kuchen angemeldet? Kein Problem, wer sagt denn, dass Stargäste am Buffet immer süß sein müssen?! Immerhin glänzen Wildkräuter-Rezepte nicht nur in Sachen Aroma und Inhaltsstoffe, sondern auch mit ihrem Anblick. Der Beweis? Eindeutig Janines wunderbar locker gebackene Focaccia! Das Kräutersammeln lohnt sich, denn hier kommen die Wiesenschätzchen nicht nur auf, sondern auch im Teig zur Geltung! Wir greifen dann schon mal zu Messer und Butter… Zum Rezept

Wildkräuter-Focaccia © Janine Hegendorf | Nuts and Blueberries

Wildkräuter-Focaccia © Janine Hegendorf | Nuts and Blueberries

Saumagen mit frischem Sommersalat

Vermisst du auch trotz der Hitze deftige Hausmannsklassiker? Da geht es uns ganz ähnlich. Zwar sind wir in den Sommermonaten eher auf leichte Küche getrimmt und könnten uns an vielen Tagen gut und gerne nur von Wassermelone und Eis ernähren, aber hin und wieder darf es dann doch ausgefallener und herzhafter werden. Da kommen uns die Foodistas mit ihrem Klassiker mit sommerfestem Twist gerade recht! Bei ihnen schmückt sich knusprig gebratener Saumagen nicht wie typisch mit Sauerkraut und Kartoffeln, sondern stattdessen mit cremiger Avocado und knackig frischem Wildkräutersalat. Zum Rezept

Kräutersalat mit Kapuzinerkresse, Edamame & Ricotta

Eat your greens! Dank Sabrina und Steffen fällt uns wirklich nichts leichter als das. Ihr wunderbar-würziger Kräutersalat fährt mit Kapuzinerkresse, Basilikum, Koriander und Dill schon wirklich mit Aromenvielfalt deluxe auf. Farblich passend kuscheln sich ein paar Edamame dazu, für den Kontrast in Farbe und Textur sorgen Ei, Ricotta und knuspriges Nuss-Topping. Viel mehr Abwechslung können Wildkräuter-Rezepte kaum bieten! Zum Rezept

Kräutersalat mit Kapuzinerkresse, Edamame und Ricotta © Sabrina Kiefer & Steffen Jost | Feed me up before you go-go

Kräutersalat mit Kapuzinerkresse, Edamame und Ricotta © Sabrina Kiefer & Steffen Jost | Feed me up before you go-go

Buttermilch-Pancakes mit Bergkäse & Wildkräutersalat

Süß oder herzhaft? Frühstück oder Hauptspeise? Genussgönnung oder doch lieber leichter Salat? Zu viele Fragen im Angesicht des Hungers? Sehen wir genauso und machen’s wie Simone: einfach alles gleichzeitig! Wunderbar fluffige Pancakes werden mit würzigen Zwischenschichten aus Bergkäse und Bauernspeck sowie einer Spiegelei-Krone zu wahren Hochstaplern, von denen wir gar nicht die Gabel lassen können! Für’s Auge und das gute Gewissen bei all der Schlemmerei sorgt die schicke Beilage aus Wildkräutersalat und essbaren Blüten. Zum Rezept

Buttermilch-Pancakes mit Bergkäse und Wildkräutersalat © Simone Filipowsky | S-Küche Food & Travel

Buttermilch-Pancakes mit Bergkäse und Wildkräutersalat © Simone Filipowsky | S-Küche Food & Travel

Südtiroler Brennnessel-Suppe

Das erste, das uns zu Brennesseln einfällt? Schmerzhafte Stiche! Zu unserem kulinarischen Glück sieht Christine über die brennenden Härchen der Blätter hinweg, streift sich Handschuhe zum Ernten über und zaubert uns ein würziges Cremesüppchen in Grün, das uns auf den ersten Löffel nach Südtirol entführt. Was unsere Genussreise noch perfekter macht? Knusprige Coûtons aus Schüttelbrot! Zum Rezept

Südtiroler Brennnessel-Suppe © Christine Garcia Urbina | trickytine

Südtiroler Brennnessel-Suppe © Christine Garcia Urbina | trickytine

Wildkräutersalat mit essbaren Blüten

Zugegeben, ein bisschen Zeit beansprucht die Ernte der Schätzchen für unsere Wildkräuter-Rezepte dann doch. Damit der Hunger trotzdem nicht zu groß, sondern stattdessen die Mühe mit einem schnellen Genuss belohnt wird, teilt Catrin ihren Wildkräutersalat mit uns. Er macht sich nicht nur fast von selbst, sondern lässt das Aroma der gepflückten Lieblinge durch dezentes Essig-Öl-Dressing für sich sprechen. Für’s Auge ist natürlich auch noch etwas dabei: Gänseblümchen und Löwenzahnblüten, die nicht nur in der Blumenvase eine fantastische Figur machen. Zum Rezept

Wildkräutersalat mit essbaren Blüten © Catrin Neumayer | Cooking Catrin

Wildkräutersalat mit essbaren Blüten © Catrin Neumayer | Cooking Catrin

Selbstgemachte Dinkelnudeln mit Blüten & Kräutern

Schon mal Nudeln selber gemacht? Wir versprechen dir: Einmal angefangen, wirst du gar nicht mehr aufhören können, die Teiglieblinge nach deinem Gusto zu zaubern. Denn wie bei allen selbstgemachten Schätzchen gilt auch hier: Rein kommt, was du liebst und was dir schmeckt! Kathrin nimmt dich bei den ersten Pastaversuchen an die Hand und streut gleichzeitig noch ein optisches Upgrade in Form von essbaren Blüten und frischen Kräutern ein. Wer braucht da noch das Nudelregal im Supermarkt?! Zum Rezept

Selbstgemachte Dinkelnudeln mit Blüten & Kräutern © Kathrin Salzwedel | Klaras Life

Selbstgemachte Dinkelnudeln mit Blüten & Kräutern © Kathrin Salzwedel | Klaras Life           

Unser Tipp

Pastaglück wie in Bella Italia

Ob Tagliatelle, Lasagneplatten, lecker gefüllte Ravioli oder Tortellini – die manuelle Nudelmaschine Nonna zaubert dir dank neun verschiedenen Teigstufen Pasta wie in Bella Italia. Mit ihrem leichtgängigen Kurbelgriff aus Buchenholz ist sie besonders angenehm zu bedienen und sorgt für grenzenlose Nudelliebe.

Jetzt ansehen

Geschmorte Rote Bete-Blätter & Spinat mit Balsamico

Woher kommt eigentlich die Annahme, dass alle Schätze immer erst ausgegraben werden müssen? Bei Rote Bete verhält es sich jedenfalls anders, wie uns Jessica beweist. So sehr wir die aromatischen Knollen verehren, ab heute schenken wir definitiv auch Blättern und Stielen mehr Beachtung. Sie lassen sich wie Spinat zubereiten und schmecken zusammen mit eben diesem und einem Schuss Balsamico sowohl warm als auch kalt unvergleichlich würzig. Zum Rezept

Geschmorte Rote Bete-Blätter & Spinat mit Balsamico © Jessica Diesing | Berliner Küche

Geschmorte Rote Bete-Blätter & Spinat mit Balsamico © Jessica Diesing | Berliner Küche

Wildkräuter im Grünen Smoothie

Grüne Smoothies sind einfach immer wieder die allerbeste Möglichkeit, das Maximum an Nährstoffen mit dem Minimum an Koch- und Kauarbeit zu verbinden. Das kann Hannah nur unterschreiben und stellt ihrer Wildkräuter-Skepsis einen wunderbar cremigen Drink entgegen, der dank Birne, Banane und Mandeldrink kein bisschen bitter, dafür unverschämt gesund in unsere Gläser wandert. Zum Rezept

Wildkräuter im Grünen Smoothie © Hannah Frey | Projekt: Gesund leben

Wildkräuter im Grünen Smoothie © Hannah Frey | Projekt: Gesund leben

Weiße-Bohnen-Kartoffelsuppe mit gerösteten Kichererbsen & Wildkräutersalat

Sommerzeit ist Suppenzeit! So, wir haben es gesagt. Auch wenn die Tage länger, heißer und heller sind, an einer Sattmacher-Schüssel voll dampfender Köstlichkeit kommen wir nicht vorbei. Vor allem, wenn sie auch noch so schön sättigt wie Annes Weiße-Bohnen-Kartoffelsuppe. Für den sommerlicheren Twist auf dem Löffel wandert noch knackiger Wildkräutersalat obendrauf. Ja, richtig gelesen! Salat in der Suppe bringt nämlich genau den richtigen Frischeausgleich zum deftigen Hauptgericht. Zum Rezept

Unser Tipp

Dein Stabmixer für alle Fälle

Von Pesto und Schlagsahne über Suppen bis hin zu Dips und Kräuterbutter: 3-in-1 Stabmixer Sam ist ein Multitalent, mit dem du deine Zutaten mühelos mixen, zerkleinern und aufschlagen kannst.

Jetzt ansehen

Salat mit Linsen & Rote Bete

Wer sagt denn, dass feine Wildkräuter-Rezepte immer nach langer Zubereitungszeit und präziser Anrichteweise verlangen?! Michaela beweist, dass aromatische Wiesenfrische und Resteküche absolut Hand in Hand gehen. Zu unseren liebsten Sattmachern Linsen gesellt sich heute die Farbbombe Rote Bete, die nicht nur pure Farbenfreude in unsere Schüssel zaubert, sondern auch rein zufällig mit ihrem erdigen Geschmack hervorragend mit Thymian oder anderen Wildkräutern eurer Wahl harmoniert. Zum Rezept

Salat mit Linsen & Rote Bete © Michaela Harfst | Transglobal Pan Party

Salat mit Linsen & Rote Bete © Michaela Harfst | Transglobal Pan Party

Veganes Risotto mit Kräuterpesto

Risotto kennst du nur in etwas farblos und vollgepackt mit Parmesan? Das geht auch mit Twist! Mit veganem Twist, um genau zu sein. Auf die wunderbare Schlotzigkeit des italienischen Prunkstücks brauchst du aber dank Hefeflocken trotzdem nicht zu verzichten. Wir legen sogar noch eine (knallgrüne) Schippe obendrauf und verpassen dem cremigen Reisgericht einen Anstrich aus würzigem Kräuterpesto. Und damit unser Gaumen auch ordentlich zu tun bekommt, darf ein knackiger Nuss-Crumble nicht fehlen! Zum Rezept

Nach oben
Nach oben