Wildschweinrücken mit Spitzkohl, Speck und Apfel

Vorbereiten
20 Min.
Ruhen
180 Min.
Zubereiten
30 Min.
Niveau
Leicht

Beschreibung

Du willst auf dem Teller mal ein bisschen Einduck schinden? Dann mach doch statt Rindersteak einfach mal Wildschweinrücken. Schonend Sous Vide gegart kann da auch quasi gar nix schief gehen. Einfach ins temperierte Wasserbad legen, mit einer Espresso-Gewürz-Kruste ummanteln und kurz anbraten – so zart ist das wilde Schwein bei deinen Gästen noch nie auf der Gabel gelandet. Mit gebratenem Spitzkohl, deftigem Speck, süßem Apfel und intensivem Rotweinjus ein Herbstgericht, das sich sowohl sehen, als auch schmecken lassen kann!

Zubereitungsschritte

1
Für das Fleisch einen großen Topf mit Wasser befüllen und mit dem Sous Vide Stick auf 54 °C temperieren.
2
Wildschweinrücken waschen, trockentupfen und mit einem scharfen Messer parieren. Falls nötig halbieren, in Vakuumtüten vakuumieren und verschweißen. Fleisch ins temperierte Wasserbad legen und ca. 3 Stunden garen.
3
Für den Rub Pfefferkörner mahlen und mit restlichen Gewürzen und Espresso Pulver mischen. Gegartes Fleisch aus den Vakuumtüten befreien und gründlich trockentupfen. In der Gewürzmischung wälzen, sodass die Oberfläche komplett bedeckt ist.
4
Butterschmalz in einer Pfanne schmelzen und Wildschweinrücken bei mittlerer Hitze von allen Seiten anbraten. Bei einer Kerntemperatur von 56 °C ist dein Fleisch medium gebraten - mach den Check mit einem Thermometer. Fleisch aus der Pfanne nehmen, abdecken und 5-10 Minuten ruhen lassen.
5
Für den Spitzkohl Speck in grobe Würfel schneiden. Apfel entkernen und ebenfalls würfeln. Speck in einer Pfanne auslassen und knusprig braten. Äpfel dazugeben und kurz mitbraten. Speck und Apfelwürfel und aus der Pfanne nehmen.
6
Spitzkohl vierteln und im ausgelassenen Fett von allen Seiten anbraten. Mit Wermut und Weißwein ablöschen. Thymian dazugeben, Pfanne mit einem Deckel abdecken. Ca. 5 Minuten garen, Kohl zwischendurch wenden und mit Salz und Pfeffer würzen.
7
Rotweinjus erwärmen. Wildschweinrücken in Tranchen schneiden und mit grobem Salz würzen. Zusammen mit Kohl, Äpfeln, Speck und Jus auf einem Teller anrichten.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Wildschweinrücken mit Spitzkohl, Speck und Apfel
veganMom

Anna

Vegan Mom


"In meinem Kopf war das selber herstellen von Eis und Joghurt etwas unfassbar kompliziertes - und auch dem Ergebnis habe ich nicht viel zugetraut. Mit der Elisa ist die ganze Unternehmung aber so spielend einfach das ich, nachdem ich ein paar Handgriffe getan habe, kaffeetrinkend dabei zusehen kann wie dieses wunderbare Maschinchen mir die leckersten Kreationen zaubert, dessen Endergebnis nicht auf selbstgemacht schließen ließe."

Beitrag lesen

Aus der Community

Lebst du auch für gutes Essen? Dann werde ein Teil unserer stetig wachsenden Community und zeige uns deine Lieblingsrezepte mit dem Hashtag

#mit gemacht

Nach oben
springlane - aus Liebe zum Kochen

Jetzt in deinem Konto anmelden

  • Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein

  • Bitte gib dein Passwort an


  • Passwort vergessen?

Bist du neu bei Springlane?

Hier registrieren, um folgende Vorteile zu genießen:

  • Einfacher Bestellvorgang
  • Lieblingsartikel merken
  • Bestellungen im Überblick
  • Artikel bewerten
  • Keine Angebote verpassen

Registriere dich jetzt bei Springlane

  • Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein

  • Bitte gib dein Passwort an Das angegebene Passwort ist zu kurz (min. 6 Zeichen) Passwörter stimmen nicht überein!

  • Bitte wiederhole dein Passwort Das angegebene Passwort ist zu kurz (min. 6 Zeichen) Passwörter stimmen nicht überein!

Leider sind nicht alle Eingaben vollständig bzw. korrekt. Bitte korrigiere die markierten Felder und klicke hier erneut.

Ich habe bereits ein Springlane-Konto

Hier anmelden
Nach oben