Anzeige
In Kooperation mit agava

Winterbacken: 17 Rezepte mit Zuckeralternativen

Entdecke Winterbacken mit Zuckeralternativen zum Beispiel mit Stollenkonfekt ohne Zucker

Beschreibung

Leise rieselt der Puderzucker wie Schnee auf Kekse, Kuchen, Torten und andere süße, winterliche Leckereien aus der heimeligen Backstube. Aber ist das eine Traumvorstellung, die schnell zu platzen droht, wenn du auf raffinierten Zucker verzichten willst? Nein! Steck den Kopf nicht in den Sand, du kannst beim Winterbacken ganz einfach alternative Süßungsmittel verwenden. Welche es da so gibt? Ich habe so einige Zuckeralternativen in petto, die süßes Winterbacken möglich machen. Mit diesen Backrezepten lässt du deinen Haushaltszucker ab jetzt freiwillig im Schrank!

Gängige Zuckeralternativen

Natürliche Süßungsmittel

Agavendicksaft: Süß doch mal Kuchen, Muffins und Co. mit Agavendicksaft, der ein karamelliges Aroma hat. Durch den hohen Fructosegehalt ist die Süßkraft höher als bei Zucker und somit erzielst du die gleiche Süße mit einer geringeren Menge. Schon gewusst: Es gibt auch naturtrüben Agavendicksaft. Der ist ungefiltert und enthält noch mehr Mineralstoffe als die klare Variante.

Ahornsirup: Immer gut in deinem Gebäck kommt Ahornsirup. Feinwürzig und mit zarter Karamell-Note, wertet er so einige Süßspeisen auf. Der Sirup vom Ahornbaum enthält viel Fructose und Glucose sowie die wichtigen Mineralstoffe Kalium, Eisen und Magnesium. Beim Kauf von Ahornsirup kannst du dich für die Qualität an der Farbe orientieren: Je heller, desto hochwertiger.

Kokosblütenzucker: Zum Backen ist der malzig-karamellig schmeckende unraffinierte Kokosblütenzucker ein perfekter Ersatz für Haushaltszucker. Er gleicht ihm in der Konsistenz, hat aber einige Vorteile: Der Zucker, gewonnen aus Kokosblütensirup der Kokospalme enthält die Mineralstoffe Kalium, Eisen, Zink und Magnesium sowie den Ballaststoff Inulin. Außerdem lässt er den Blutzuckerspiegel nicht so stark ansteigen wie Haushaltszucker und Dank seines intensiven Geschmacks kannst du ihn meist sparsamer verwenden als klassischen Haushaltszucker.

Reissirup: Eine weitere Zuckeralternative ist Reissirup. Dieser wird aus Reisstärke gewonnen und ist besonders mild im Geschmack und du bekommst ihn in klar oder braun. Für die dunkle Variante wird das ganze Reiskorn verwendet. Reissirup eignet sich gut zum Süßen für Bäcker und Nascher mit Fruktoseunverträglichkeit, ist histaminverträglich, glutenfrei und ideal für eine allergenarme Ernährung.

Trockenfrüchte: Trockenfrüchte eignen sich durch ihren konzentrierten Fruchtzucker prima zum Backen mit natürlicher Süße. Besonders beliebt in der Backstube sind Datteln. Je nach gewünschter Konsistenz und Verwendungszweck, kannst du sie als getrocknete Frucht oder als Dattelsirup verwenden.

Extra Tipp

Bist du noch auf der Suche nach natürlichen Süßungsmitteln für den nächsten Kuchen aus der heimischen Backstube? Bei agava findest du von Agavendicksaft über Reissirup und Kokosblütenzucker für jede Back-Action die passende Zuckeralternative.

Weitere Zuckeralternativen

Zuckeraustauschstoffe: Der wohl bekannteste ist Xylit. Er gehört zu den Zuckeralkoholen und wird auch Birkenzucker genannt. Im Vergleich mit Haushaltszucker überzeugt er durch die geringeren Kalorien bei gleicher Süße. Auch für Puderzucker gibt es eine Alternative: Erythritpuder. Wie Xylit zählt der Puder zu den Zuckeralkoholen. Er ist kalorienfrei und ein natürlicher Puderzucker-Ersatz, denn er hat seinen Ursprung in fermentierten Lebensmitteln und Pilzen.

Backen mit Agavendicksaft

Apfel-Muffins mit Zimtstreuseln – vegan

Dieser Duft aus dem Ofen nach frisch gebackenen, Äpfeln und Zimt… Willkommen in der Winterbäckerei! Was da aus dem Ofen kommt und direkt auf deiner Hand zum Vernaschen landet? Vegane Muffins mit Haferflocken, einer Note von würzigem Zimt, scharfem Ingwer, fruchtigem Apfelmus und frischen Apfelwürfeln. Gesüßt mit agava naturtrübem Agavendicksaft und gekrönt von Zimtstreuseln. Worauf wartest du noch? Beiß rein in den fluffigen Apfel-Muffin! Zum Rezept

Buchweizentorte – glutenfrei & vegan

„Backen leicht gemacht“ – ist das Motto dieser einfachen, aber unwiderstehlichen Buchweizentorte. Man nehme Buchweizenmehl, Agavendicksaft, Apfelmus, Nüsse, Schokostücke und ein paar weitere Zutaten, vermenge diese und backe sie in einer Springform. Dann nur noch auskühlen lassen, in der Mitte durchschneiden, mit Preiselbeeren bestreichen, wieder zusammensetzen und schon ist das Prachtstück bereit angeschnitten zu werden. Zum Rezept

Veganer Apple-Crumble mit Mandelmilch und Vanillesauce

Ein zimtiges Aroma liegt in der Luft, wenn dein Apple-Crumble im Ofen knusprig gebacken wird. Tauche deinen Löffel am besten direkt in die Auflaufform, wenn er heiß-dampfend aus dem Ofen kommt. Aber bevor du schon los isst, vergiss die selbst gemachte Vanillesauce aus Mandelmilch, Agavendicksaft, Vanille und Kurkuma nicht – die ist für Genießer ein Muss! Zum Rezept

Backen mit Ahornsirup

Low-Carb-Nussecken

Ein Winter ohne Nussecken, ist kein guter Winter! Diese Leckerei hat aber auch einfach alles, was das Herz begehrt: Einen knusprigen Boden, eine saftige Nussschicht mit Zimt und natürlich Schokolade. Greif hier gleich doppelt in die Keksdose, denn diese besonders leckeren Nussecken sind Low-Carb und mit Ahornsirup statt Zucker gebacken. Zum Rezept

Cleaner Schokokuchen mit Frosting

Träumst du von einem Schokokuchen, von dem du so viel naschen kannst, wie du willst? Dein Traum wird hier wahr! Lass zuckerhaltige Schokolade links liegen und nimm Backkakao. Greif statt zur Zuckerdose zum Ahornsirup. Noch schnell Mehl durch Mandel- und Kokosmehl ausgetauscht und schon landet der cleane Schokokuchen mit cremigem Schoko-Frosting auf deiner Kuchengabel. Zum Rezept

Bratapfel mit Mandelmus – vegan & clean

Hat der Winter an die Tür geklopft, ist es an der Zeit Bratäpfel in den Ofen zu schieben. Die lassen dich nämlich garantiert den Winterblues überstehen. Du hast dir aber vorgenommen, den Winter ohne einen rasanten Kalorienanstieg zu überstehen? Kein Problem – dieser Bratapfel hebt deine Laune auch ohne raffinierten Zucker und klebrig süßes Marzipan. Zum Rezept

Backen mit Kokosblütenzucker

Galette mit Bratapfelfüllung

Knusprig gebackener, buttriger Mürbeteig – allein das reicht schon aus, um mein Herz höher schlagen zu lassen. Aber halt dich fest, es wird noch besser! Gefüllt wird die Galette mit einer fruchtig-winterlichen Füllung aus Äpfeln, Zitrone, Rosinen, Mandeln, Zimt und agava Kokosblütenzucker. Nimm eine Gabel, lass die Aromen auf deiner Zunge explodieren – schmeckst du es auch? Fast wie ein Bratapfel vom Blech! Zum Rezept

Paleo Apfel-Walnuss-Kuchen

Winter ist, wenn Äpfel und Walnüsse sich zum Kuchenglück vereinen. Dann braucht es auch gar nicht mehr viel. Nur ein schneller Teig mit Mandelmehl als Boden. Darauf die gehackten Walnüsse und Apfelstückchen mit Kokosblütenzucker und Zimt. Ab in den Ofen und tadaaa – fertig ist das gute Stück. Zum Rezept

Vegane Haferkekse mit Kokosblütenzucker

Vegan, Haferflocken, Kokosblütenzucker – hört sich für dich viel zu gesund an? Ich sage dir, das sind die knusprigen Haferkekse auch. Doch sind sie eben auch viel mehr… Sie sind nicht so süß und trocken wie andere Keks-Kollegen. Dazu verleiht ihnen der Kokosblütenzucker eine winterliche Karamell-Note. Zum Rezept

Herbstlicher Coffee Cake mit Kürbis und Zimt

Kein Kuchen ist auch keine Lösung – sagte zumindest meine Oma immer! Eigentlich hat sie recht, wäre nur nicht immer so viel Zucker im besten Gebäck… Aber auf meinen liebsten Coffee Cake mit Kürbis und Zimt muss ich jetzt nicht mehr verzichten. Hier kommen Ahornsirup und Kokosblütenzucker statt raffiniertem Zucker zum Einsatz – und die machen ihren Job mehr als nur gut! Zum Rezept

Engelsaugen mit Erdnussbutter

Verzicht und Winterzeit passt einfach nicht zusammen. Also lass es und stürz dich lieber auf diese Engelsaugen. Ihr Teig ist aus crunchy Erdnussbutter, gesüßt mit Kokosblütenzucker und getoppt natürlich mit einem Klecks fruchtiger Marmelade. Einfach himmlisch – eben wie von Engeln gemacht. Zum Rezept

Veganer Pistazienkuchen

Grün ist die Farbe der Hoffnung und die Farbe von Pistazienkuchen mit etwas Spinat und malzig-karamelligem Kokosblütenzucker. Als reiner Veganer begeistert er an deiner Kuchentafel jeden und es errät bestimmt niemand, dass von Haushaltszucker hier keine Spur ist. Zum Rezept

Backen mit anderen Süßungsmitteln

Stollenkonfekt ohne Zucker

Ein Duft nach Lebkuchengewürz, Pistazien, Orangen- und Limettenabrieb strömt aus der Küche. Selbstgemachtes Marzipan aus Mandelmus, agava Reissirup und Bittermandelaroma befindet sich im Inneren des aromatischen Hefeteigs, der frisch aus dem Ofen gekommen ist. Weiß du was du hier vor dir hast? Deinen Traum von winterlichen, süßen und dennoch zuckerfreien Happen – Stollenkonfekt! Zum Rezept

Cashew-Espresso-Kekse

Hier kommen gesunde Kekse getarnt als Doppeldecker auf deinen Plätzchenteller. Von außen sehen sie wie eine süße Sünde aus, doch im Inneren verbirgt sich dank Xylit ein zuckerfreies Low-Carb-Herz. Also schnapp dir den Teller, bevor alle Cashew-Espresso-Kekse mit Creme-Füllung vernascht sind. Zum Rezept

Proteinwaffeln mit zuckerfreier Schokosauce und Mandeln

Es ist Sonntag, draußen ist es bitterkalt und deine Gedanken schweifen ab zum Waffeleisen. Zögere nicht und schnapp dir das heiße Eisen. Für das gute Gewissen, hier mein Tipp: Gesündere Proteinwaffeln und dazu eine Schokosauce ohne Zucker. Wo es sowas gibt? Mach sie einfach selbst aus Backkakao, Kokosöl und Pudererythrit. Zum Rezept

Unser Tipp

Erlebe dein wahres Waffelwunder

Außen knusprig, innen fluffig – so muss sie sein, die perfekte Waffel. Kein Problem mit Waffeleisen Wanda! Mit ihren 5 verschiedenen Programmen und 7 Bräunungsstufen zaubert sie süße oder herzhafte Leckerbissen für jeden Waffelhunger. Dank LCD-Display mit integrierter Backstandsanzeige bleibst du immer auf dem Laufenden und erhältst jederzeit perfekte Backergebnisse.

Jetzt ansehen

Low Carb Kokosmakronen

Hast du schon mal was von Birkenzucker gehört? Nein, dann solltest du ihn schleunigst kennenlernen! Dieser rieselt hier nämlich als Zuckerersatz in deine Kokosmakronen und macht dadurch die Nascherei zu einem Riesenspaß: Schnabulier einfach so viele der kleinen Makronen wie du magst! Zum Rezept

Mandel-Limetten-Kekse

Mach dich nicht mürbe, mach lieber einen Mürbeteig. Verändere den klassischen Teig, indem du zu Mandelmehl greifst und ihn verfeinerst mit Birkenzucker, Limettenabrieb und Vanille. Diese mürben Kekse bringen Licht in den dunklen Winter und Abwechslung ins Naschen! Zum Rezept

Unser Tipp

Back dich glücklich!

Mit Küchenmaschine Karla zauberst du jeden Tag sensationelle Torten, Tartes und Co. Von Rühren, Kneten bis Schlagen – dank 800 Watt starkem Motor und 8 Stufen Rührpower wird jede Herausforderung zur Leichtigkeit.

Jetzt ansehen
Nach oben
Nach oben