Winterburger mit Rotkohl-Salat und Körner-Crunch

Ein Rezept aus Stefanie Hiekmanns "Wohlfühlküche"

EMF Verlag | Fotografie & Rezept: Stefanie Hiekmann

Vorbereiten
20 Min.
Zubereiten
20 Min.
Niveau
Leicht

Beschreibung

Zubereitungsschritte

1
Der Rotkohl-Apfelsalat kann gut einige Stunden vor dem Essen oder sogar am Vortag vorbereitet werden, sodass er schön durchziehen kann. Dazu Rotkohlstreifen, Apfel- und Zwiebelwürfel vermengen und aus Walnussöl, Apfelbalsam, Senf, Honig, Salz und Pfeffer eine Marinade rühren. Den Salat mit der Marinade in einer großen Schüssel vermengen und durchziehen lassen.
2
Aus Rinderhackfleisch, Senf, Schalottenwürfeln, Salz und Pfeffer eine Hackfleischmasse kneten und daraus 4 Patties formen. Sonnenblumenöl in einer Grillpfanne erhitzen und die Patties darin scharf von beiden Seiten anbraten. Dann weitere 5-8 Minuten (je nach Dicke der Bratlinge) bei mittlerer Hitze zur gewünschten Garstufe weiterbraten.
3
Butter und Honig in einer Pfanne erhitzen, Nüsse und Kerne hinzugeben und in der Butter-Honig-Mischung schwenken. Weitere 3-4 Minuten bei kleiner Hitze in der Pfanne karamellisieren, dabei immer wieder vermengen.
4
Die Brötchen halbieren, kurz in der Grillpfanne anrösten und beide Hälften mit Frischkäse bestreichen. Auf den unteren Seiten jeweils etwas Rotkohlsalat verteilen und etwas Nuss-Crunch aufstreuen. Das Rinderpattie darauflegen und etwas BBQ-Sauce, Salat und einige Nüsse darauf verteilen. Die oberen Brötchenhälften aufsetzen und die Burger direkt servieren.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Extra Tipp

Bleibt Salat übrig, kann er als Beilagensalat auch noch super am nächsten Tag serviert werden. Anstelle von Rinderhackfleisch kann auch Kalbs- oder Lammhackfleisch verwendet werden. Dann jedoch je nach Konsistenz zur Festigung ein Ei mit in die Hackmasse geben. Rindfleisch ist besonders fest, sodass in der Regel auf die Zugabe von Ei oder Semmelbröseln als Bindung verzichtet werden kann.

Nach oben
Nach oben