Wirsing-Walnuss-Pasta in cremiger Mascarponesauce

Wirsing-Walnuss-Pasta in cremiger Mascarponesauce
Vorbereiten
10 Min.
Zubereiten
15 Min.
Niveau
Leicht

Beschreibung

Früher habe ich nur die Nase gerümpft, wenn es Wirsing gab. Heute liebe ich ihn. Meine anfängliche Skepsis liegt vielleicht auch darin begründet, dass ich die zahlreichen Zubereitungsmöglichkeiten des Kohlgemüses bei weitem unterschätzt habe.

Mittlerweile ist der Vitaminlieferant ein gern gesehener Gast in meiner Feierabendküche und versorgt mich dank Chlorophyll, Eisen, Phosphor, B-Vitaminen und vor allem Vitamin C mit reichlich Nährstoffen. Und das Beste: Er ist ebenso fix vorbereitet wie zubereitet und daher wie gemacht für schnelle Rezepte. In diesem Gericht wird er zu einer Pastasauce verarbeitet, die dank Mascarpone wunderbar cremig ist und mit Walnüssen verfeinert wird.

Zubereitungsschritte

1
Tortiglioni nach Packungsanleitung bissfest kochen.
2
Den Stunk vom Wirsing entfernen und Wirsing in dünne, fingerlange Streifen schneiden. Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein würfeln.
3
Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch ca. 2 Minuten anbraten. Wirsing dazugeben und weitere 8 Minuten mitbraten.
4
Pfanneninhalt mit 400 ml Wasser ablöschen. Mascarpone einrühren und die Sauce einreduzieren lassen, bis die gewünschte Sämigkeit erreicht ist. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.
5
Pasta abgießen und Sauce darüber gießen. Walnüsse grob hacken und über die Pasta streuen.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Wirsing-Walnuss-Pasta in cremiger Mascarponesauce
Nach oben
Nach oben