Zimtwaffeln

Vorbereiten
10 Min.
Ruhen
120 Min.
Zubereiten
20 Min.
Niveau
Leicht

Beschreibung

Gibt es ein Gewürz, das mehr mit Herbst und Winter verbunden ist als Zimt? Ich glaube, es hängt damit zusammen, dass der gerollten Rinde eine wärmende Eigenschaft nachgesagt wird. Und jetzt mal ehrlich: Wenn es draußen grau und kalt wird, schmeckt einfach alles zu 100 Prozent besser, wenn wir es mit Zimt verfeinern, oder? Zimtschnecken, Zimteis, Zimtsterne und auch diese Zimtwaffeln. Die stammen ursprünglich aus dem Saarland und der Pfalz. Dort werden sie in einem speziellen Waffeleisen ausgebacken und vorzugsweise, na klar, zur Weihnachtszeit verzehrt.

Nun trägt es sich zu, dass nicht jeder so ein Eisen zu Hause hat, aber trotzdem unbedingt die traditionellen Zimtwaffeln probieren sollte. Aus diesem Grund habe ich den Teig kurzerhand in ein „normales“ Waffeleisen gegeben und siehe da: es schmeckt genauso unvergleichlich lecker. Besonders gut dazu passen natürlich Puderzucker und Sahne, aber auch getoppt mit Bratapfelkompott sind die Waffeln ein wahrer Genuss.

Extra Tipp

Von ihrer Konsistenz sind Zimtwaffeln übrigens eher kompakt und ähneln Belgischen Waffeln.

Zubereitungsschritte

1
Butter, Zucker und Eier in einer Küchenmaschine oder mit einem Handmixer schaumig schlagen.
2
Zitrone heiß waschen und Zitronenschale abreiben. Mehl, Gewürze und Zitronenabrieb in einer Schüssel verrühren. Mehl-Mischung zur schaumig geschlagenen Masse geben und mit den Händen verkneten, bis ein geschmeidiger Teig entsteht.
3
Teig abgedeckt für 2 Stunden kaltstellen.
4
Waffeleisen vorheizen. Den Teig mit den Händen zu kleinen Bällchen von ca. 3 cm Durchmesser verarbeiten und mittig in das Waffeleisen geben. Leicht andrücken.
Waffelteig für Zimtwaffeln wird zu Bällchen geformt und in das Waffeleisen gegeben
5
Waffeln goldbraun ausbacken und mit Puderzucker garnieren.
3 Zimtwaffeln sind auf einem Teller gestapelt und werden mit Puderzucker garniert.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Zimtwaffel wird mit einer kupferfarbenen Gabel aus einem Waffeleisen gehoben

Unser Tipp

Erlebe dein wahres Waffelwunder

Außen knusprig, innen fluffig - so muss sie sein, die perfekte Waffel. Kein Problem mit Waffeleisen Wanda! Mit ihren 5 verschiedenen Programmen und 7 Bräunungsstufen zaubert sie süße oder herzhafte Leckerbissen für jeden Waffelhunger. Dank LCD-Display mit integrierter Backstandsanzeige bleibst du immer auf dem Laufenden und erhältst jederzeit perfekte Backergebnisse.

Jetzt ansehen

Nach oben
Nach oben