In 20 Minuten fertig: Zitronen-Pesto-Pasta

Vorbereiten
10 Min.
Zubereiten
10 Min.
Niveau
Leicht

Beschreibung

Pastaglück kann so einfach sein! Auch wenn ich an manchen Wochenenden selbstgemachten Nudelteig knete, hab ich montags bis freitags weder Lust noch Zeit dafür. Schuhe ausziehen, Haare zum Dutt binden und Kühlschrank checken. Was kann ich aus dem Inhalt mixen? Wurst, Käse oder Eier sind leider häufig aus, aber was wirklich immer immer immer noch in der Kühlschranktür wartet: Grünes Pesto. Zusammen mit Nudeln und ein paar einfachen Zutaten bringe ich daraus in gerade mal 20 Minuten ein 1A Pastagericht auf die Teller.

Das willst du auch? Na dann leg los.

Zubereitungsschritte

1
Penne nach Packungsanleitung al dente kochen. Brokkoliröschen teilen und in den letzten 2 Minuten Kochzeit zum Nudelwasser geben, abgießen und unter fließendem Wasser kalt abschrecken.
2
Getrocknete Tomaten fein würfeln. Knoblauch schälen und zerdrücken. Feta zerkrümeln, Zitrone auspressen und Basilikum grob hacken.
3
Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Tomaten und Knoblauch ca. 1-2 Minuten anschwitzen. Pasta, Brokkoli, Pesto, Zitronensaft und die Hälfte des Fetas hinzufügen, ca. 2-3 Minuten anbraten. Vor dem Servieren mit Basilikum und restlichem Feta bestreuen.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Unser Tipp

Pasta-Vielfalt in Nullkommanix

Mit der automatischen Nudelmaschine Nina zauberst du dir deine Wunschpasta in Nullkommanix direkt auf den Teller. Zutaten rein und auf Knopfdruck geht’s los. Ob Spaghetti, Penne oder Udon-Nudeln – deiner Pasta-Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Jetzt ansehen

Nach oben
Nach oben