Zitronenrolle mit Lemon Curd

Vorbereiten
140 Min.
Zubereiten
40 Min.
Niveau
Mittel

Beschreibung

Fruchtig, süß, frisch – die Zitronenrolle mit selbstgemachtem Lemon Curd ist die perfekte süße Sünde für sonnige Nachmittage. Gekühlt ist sie außerdem eine leckere Erfrischung.

Zubereitungsschritte

1
Für das Lemon Curd die Zitronenschalen abreiben und den Saft auspressen. Saft und Zitronenzeste zusammen mit Zucker, Butter und Eiern vermengen. Die Masse in einem Wasserbad so lange rühren, bis sie dick und glasig wird (ca. 30 Minuten). Curd im Kühlschrank aufbewahren, damit es abkühlt.
2
Den Backofen auf 175 °C vorheizen. Ein Backblech (ca. 25 x 40 cm) mit Backpapier auslegen.
3
Für den Teig die Eier schlagen, dann Zucker, Zitronensaft und -zeste unterrühren. In einer zweiten Schüssel Salz, Backpulver und Mehl vermengen und anschließend unter die Ei-Zucker-Masse rühren.
4
Teig mit einem Teigspachtel glatt auf dem Backblech verteilen. Ca. 9-11 Minuten im Ofen backen.
5
In der Zwischenzeit ein trockenes, sauberes Geschirrtuch auf der Arbeitsfläche ausbreiten und großzügig mit Puderzucker bestreuen. Sobald er gar ist, den Kuchen mit der Oberseite zuerst auf das Geschirrtuch legen und vorsichtig das Backpapier entfernen.
6
Den Rand des Geschirrtuchs am kürzeren Rand um den Kuchen legen und ihn vorsichtig, aber fest zusammenrollen. Mindestens 1 Stunde kühlen lassen.
7
Die Sahne zusammen mit dem Puderzucker schlagen. Die Hälfte des Lemon Curds (oder mehr, je nach Geschmack) unter die Sahne heben. Füllung im Kühlschrank aufbewahren, bis der Kuchen abgekühlt ist.
8
Sobald er kühl ist, den Kuchen vorsichtig wieder aufrollen. Die Füllung darauf verteilen und den Kuchen ohne Geschirrtuch wieder zusammenrollen. In Klarsichtfolie einwickeln und mindestens 1 weitere Stunde oder besser über Nacht kühlen lassen.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Nach oben
Nach oben