Zucchini-Flammkuchen mit Kürbiskernen

Zucchini-Flammkuchen mit Pesto und Kürbiskernen auf einem schwarzen Teller serviert
Vorbereiten
20 Min.
Zubereiten
25 Min.
Niveau
Leicht

Beschreibung

Bei diesem vegetarischen Zucchini-Flammkuchen sucht niemand mehr nach Speck! Neben bunten Zucchini nimmt nämlich eine andere Geheimzutat den Ehrenplatz ein: selbstgemachtes, grünes Pesto! Die würzige Kräuterpaste setzt einfach jedem Gericht die Krone auf. Und dabei ist selfmade Pesto wirklich kein Hexenwerk. Einfach alle Zutaten in einem Mixbehälter geben und mit einem Stabmixer cremig pürieren. Einzige Fallhöhe ist die Motorkraft – greif am besten zu einem leistungsstarken Mixer, so wird dein Pesto beim Mixen nicht heiß und behält Farbe und Geschmack.

Na, worauf wartest du noch? Back im Nu deinen Zucchini-Flammkuchen der Extraklasse!

Unser Tipp

Dein Stabmixer für alle Fälle

Von Pesto und Schlagsahne über Suppen bis hin zu Dips und Kräuterbutter: Stabmixer Sam ist ein Multitalent, mit dem du deine Zutaten mühelos mixen, zerkleinern und aufschlagen kannst.

Jetzt ansehen

Zubereitungsschritte

1
Für den Zucchini-Flammkuchen Ofen auf 220 °C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig darauf 15 Minuten backen, bis sich die Ecken goldbraun färben.
2
Währenddessen die Zucchini waschen, der Länge nach halbieren und in sehr dünne, halbmondförmige Scheiben schneiden. Mozzarella ebenfalls in dünne Scheiben schneiden.
3
Grünes Pesto nach Rezept zubereiten. Flammkuchenteig aus dem Ofen nehmen und mit Pesto bestreichen. Mit Mozzarella sowie Zucchini belegen und mit Salz und Pfeffer würzen. Anschließend mit Olivenöl beträufeln und für weitere 7-10 Minuten im Ofen backen.
4
In der Zwischenzeit Petersilie waschen, putzen und hacken. Den fertigen Flammkuchen mit Kürbiskernen und Petersilie garnieren.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Zucchini-Flammkuchen mit Pesto und Kürbiskernen auf einem schwarzen Teller serviert

Pesto-Liebhaber, aufgepasst!

Nach oben
Nach oben