Zucchini-Puffer mit Teriyaki-Sauce und Räucherlachs

Vorbereiten
25 Min.
Ruhen
15 Min.
Zubereiten
15 Min.
Niveau
Leicht

Beschreibung

Reibekuchen überzeugen in allen Lebenslagen. Auf der Kirmes, bei der Oma, auf dem Weihnachtsmarkt oder einfach so in der Mittagspause und zum Abendessen. Diese Puffer haben nichts mit den klassischen Reibekuchen aus Kartoffeln zu tun, machen aber genauso süchtig. Schön kross gebraten schmecken sie allein schon gut. Das Ganze wird dann zum Oberhammer, wenn du sie zusammen mit Räucherlachs und einer Teriyaki-Sauce verputzt.

Extra Tipp

Fünf-Gewürz-Pulver ist eine asiatische Gewürzmischung, die aus den Zutaten Sternanis, Szechuanpfeffer, Zimt, Fenchel und Gewürznelke besteht. Du bekommst es im gut sortierten Supermarkt oder in einem Asia Markt.

Zubereitungsschritte

1
Für die Puffer Zucchini über einer großen Schüssel fein Reiben. Schalotten schälen und würfeln. Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden.
2
Schalotten, Frühlingszwiebeln, Sesamöl und Eier mit geriebener Zucchini vermischen. Mehl hinzufügen und gut mit der Masse vermengen. Mit Salz, Pfeffer und Fünf-Gewürz-Pulver abschmecken. 15 Minuten ruhen lassen.
3
Für die Teriyaki-Sauce alle Zutaten vermischen und in einem Topf einmal aufkochen. Hitze reduzieren und Sauce 10 Minuten köcheln lassen.
4
Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Zucchinimasse noch einmal durchrühren und einige Esslöffel Teig in der Pfanne zu Talern formen. Pro Seite ca. 3 Minuten knusprig braten und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Vorgang wiederholen, bis der Teig aufgebraucht ist.
5
Zucchini-Puffer mit Räucherlachs anrichten und mit Teriyaki Sauce beträufeln.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Nach oben
Nach oben