Roter Zwiebelkuchen vom Blech mit Quark-Öl-Teig

Vorbereiten
25 Min.
Zubereiten
35 Min.
Niveau
Leicht

Beschreibung

Ein neuer Look für den Klassiker vom Blech: Für diesen Zwiebelkuchen verwenden wir einen schnellen, selbstgemachten Quark-Öl-Teig und milde rote Zwiebeln. Ein paar traditionelle Zutaten dürfen aber auch mit rein: Deftiger Speck, saure Sahne, Eier und ein paar Gewürze sorgen nach rund 35 Minuten Backzeit für die typisch saftige Füllung. Fehlt eigentlich nur noch der Federweißer.

Zubereitungsschritte

1
Backofen auf 200 °C vorheizen. Tiefes Backblech mit Butter einfetten.
2
Für den Teig alle Zutaten mit einem Handmixer (mit Knethaken) zu einem glatten Teig kneten. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche mit den Händen nochmals durchkneten und ausrollen. Backblech mit Teig auslegen.
3
Für die Füllung Zwiebeln schälen, halbieren und in Halbmonde schneiden. Speck fein würfeln. Eier mit Milch und saurer Sahne verquirlen. Speck und Zwiebeln untermengen und mit Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.
4
Füllung auf dem Teig verteilen. Im heißen Ofen 30-35 Minuten backen. Petersilie hacken und über Zwiebelkuchen streuen.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Nach oben
Nach oben