Allgäuer Käsespätzle mit Schmelzzwiebeln – Heute gibt’s was Deftiges!

Vorbereiten
20 Min.
Zubereiten
30 Min.
Niveau
Leicht

Mit der nachfolgenden Bestätigung stimme ich zu, dass mit mir über den ausgewählten Messenger kommuniziert wird und dafür meine Daten verarbeitet werden.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung

Zutaten für
Für die Käsespätzle
  • 400 g Mehl
  • 4 Eier
  • 4 Teelöffel Salz
  • 200 ml Milch
  • 200 g geriebender Emmentaler
  • Salz, Pfeffer
  • 1/2 Bund Schnittlauch
Für die Schmelzzwiebeln
  • 4 Zwiebeln
  • 2 Esslöffel Butter
  • Salz, Pfeffer

Was den Amerikanern ihr ‚Mac and Cheese‘, sind den Allgäuern ihre geliebten ‚Käsespätzle‘. Frisch gemachte Spätzle verschmelzen in der Pfanne mit reichlich würzigem Emmentaler zu einem wahren Nudeltraum. Was neben den langen Käsefäden das heimliche Highlight dieser Schlemmerei ist? Die geschmorten Schmelzzwiebeln, die das Ganze zu einer richtig deftigen Sache machen.

Im Allgäu weiß man einfach, was gut ist!

1
Backofen auf 160 °C vorheizen. Auflaufform hineinstellen und erhitzen.
2
Für die Spätzle Mehl, Salz und Eier verrühren. Milch nach und nach dazugeben. Den Teig dabei immer wieder kräftig mit einem Holzlöffel glattrühren, bis er zähflüssig vom Löffel tropft.
3
Teig mit der Hand bearbeiten und immer wieder kräftig an den Rand der Rührschüssel schlagen, bis er Blasen wirft. Teig beiseitestellen.
4
Für die Schmelzzwiebeln Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Butter in einer Pfanne schmelzen und Zwiebeln darin bei mittlerer Temperatur ca. 15 Minuten goldbraun rösten. Mit Salz und Pfeffer würzen.
5
Spätzleteig portionsweise mit einer Spätzlepresse oder -reibe über kochendem Salzwasser zu Spätzle verarbeiten. Im heißen Wasser garen, bis sie an der Oberfläche schwimmen. Mit einem Schöpflöffel herausheben.
6
Spätzle und Emmentaler in vorgewärmter Auflaufform vermengen und mit Salz und Pfeffer würzen. Schnittlauch hacken und über die Spätzle streuen. Mit Schmelzzwiebeln servieren.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Pasta selber machen
Kostenloses Rezeptheft:
Pasta selber machen
Lade dir den Guide herunter und erhalte regelmäßig neue Rezepte und Angebote.
Du erhältst nun eine E-Mail zur Bestätigung
und anschließend den Download-Link.
Überprüfe bitte deine E-Mail Adresse!
Nach oben

Jetzt in deinem Konto anmelden

  • Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein

  • Bitte gib dein Passwort an


  • Passwort vergessen?

Bist du neu bei Springlane?

Hier registrieren, um folgende Vorteile zu genießen:

  • Einfacher Bestellvorgang
  • Lieblingsartikel merken
  • Bestellungen im Überblick
  • Artikel bewerten
  • Keine Angebote verpassen
Hier registrieren

Registriere dich jetzt bei Springlane

  • Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein

  • Bitte gib dein Passwort an Das angegebene Passwort ist zu kurz (min. 6 Zeichen) Passwörter stimmen nicht überein!

  • Bitte wiederhole dein Passwort Das angegebene Passwort ist zu kurz (min. 6 Zeichen) Passwörter stimmen nicht überein!

Leider sind nicht alle Eingaben vollständig bzw. korrekt. Bitte korrigiere die markierten Felder und klicke hier erneut.

Ich habe bereits ein Springlane-Konto

Hier anmelden
Nach oben