Foodbloggerin feiertäglich testet Hochleistungsmixer Chuck

Klicke auf „Kontakt anlegen”. Schicke anschließend eine WhatsApp-Nachricht mit „Start” an diesen Kontakt und los geht’s!

Kontakt anlegen
Häufige Fragen

Chuck – was für ein Name für einen Hochleistungsmixer!

Da liegt die Assoziation zu Chuck Norris und all den Witzen über ihn nahe … Kennt ihr Chuck Norris Witze?

Hier sind ein paar:

  • Wenn Chuck Norris Liegestützen macht, drückt er die Welt nach unten.
  • Chuck Norris rasiert sich nicht. Er schärft die Klinge an seinem Bart.
  • Chuck Norris kann Bälle umkippen!

Ist der Name denn hier Programm? Chuck steht ja bekanntlich dafür, das Unmögliche möglich zu machen. Ich habe den Springlane Hochleistungsmixer mal gründlich unter die Lupe genommen und getestet, ob er wirklich hält, was der Name verspricht.

Lieferumfang und Ausstattung

Der Hochleistungsmixer Chuck bringt schon von Haus aus Einiges mit.

Er besteht aus dem im Sockel integrierten 1800-Watt-Hochleistungsmotor mit stufenlosem Geschwindigkeitsregler und einer Taste für Pulse-Funktion, sowie dem entnehmbaren Mixbehälter aus BPA freiem Tritan mit scharfem 6-Klingen-System aus rostfreiem Edelstahl.

Das verspricht doch schon eine Chuck-würdige Leistung. Der Deckel mit einrastender Nachfüllöffnung schließt fest dicht durch Gummilippen. Zusätzlich sind ein Stößel, eine Bedienungsanleitung und ein Rezeptheft für leckere Smoothies im Lieferumfang enthalten.

Das ist Paket von Chuck: Behälter mit Deckel, Motorblock, Stößel und Smoothie-Rezeptheft. © feiertäglich

Das ist im Paket: Behälter mit Deckel, Motorblock, Stößel und Smoothie-Rezeptheft. © Sarah Renziehausen | feiertäglich

Größe, Aussehen und Gewicht

Mit den Traummaßen 22 x 22 x 51 cm und einem Gewicht von unter 5 kg ist der Mixer kompakt und nimmt nicht zu viel Platz auf der Arbeitsfläche ein. Er bietet dabei aber ein Fassungsvermögen von stolzen 2,5 Litern. Er ist in komplett Schwarz oder Weiß-Schwarz lieferbar. Mir gefällt das Design des Mixers gut: pur, simpel und funktional. Die Mischung aus verschiedenen glatten, matten und glänzenden Materialien steht Chuck gut. Mir ist das Aussehen von Küchengeräten alles andere als egal. Man muss ja schließlich miteinander leben und begegnet sich schon morgens in der Küche.

Hochleistungsmixer Chuck kommt inklusive Behälterskalierung. © feiertäglich

Messbecher nicht zur Hand? Chuck erledigt das Abmessen für dich. © Sarah Renziehausen | feiertäglich

Der Motorblock ist relativ schwer und massiv, sodass er einen sehr guten Stand auf der Arbeitsfläche hat. Dagegen ist der Mixbehälter erstaunlich leicht, was mir besonders positiv aufgefallen ist. Er lässt sich einfach und stabil auf den Motorblock aufsetzen.

Performance und Leistung

Das 6-Klingen-System aus Edelstahl verspricht natürlich beste Leistung. Mit 28.000 Umdrehungen in der Minute bei einer Motorleistung von 1800 Watt sollten diese Messer wirklich alles klein kriegen.

Für gleichmäßige Ergebnisse: Chucks 6-Klingen-System. © feiertäglich

Extra scharf, extra robust: 6-Klingen-System aus Edelstahl. © Sarah Renziehausen | feiertäglich

Der Motorblock verfügt über die Einschalttaste, einen stufenlosen Geschwindigkeitsregler und eine Pulse-Taste zum individuellen Verfeinern des Mixergebnisses. Insgesamt sehr einfach zu bedienen. Das Gerät hat wirklich Power. Alles was man braucht.

Kinderleichte Bedienung von Hochleistungsmixer Chuck © feiertäglich

Intuitiv und einfach: Die Bedienung ist kinderleicht. © Sarah Renziehausen | feiertäglich

Eine Nachfüllöffnung im Deckel steht bereit, wenn man doch noch ein paar Blaubeeren vergessen hat, aber auch, um bei Bedarf mehr Flüssigkeit hinzuzufügen. Der kleine Deckel rastet bei Drehung gut ein. Besonders praktisch ist auch die Messskala auf dem Mixbehälter. In 10-ml-Schritten kann hier der Inhalt direkt abgelesen werden.

Nachfüllen leicht gemacht: Der dicht schließende Deckel mit Nachfüllöffnung. © feiertäglich

Nachfüllen leicht gemacht: Der dicht schließende Deckel mit Nachfüllöffnung. © Sarah Renziehausen | feiertäglich

Und Action … was hat Chuck drauf?

Jetzt wollen wir aber mal wissen, was er wirklich kann, oder? Probe aufs Exempel. Ich habe Chuck für dich einfach mal diversen Tests unterzogen …

Grüne Smoothies

Grüne Smoothies sind eine der wichtigsten Disziplinen für mich bei einem Mixer. Grünes Gemüse wie zum Beispiel Grünkohl ist sehr faserig und man braucht einen guten Mixer, um das Blattgrün wirklich in seine Einzelteile zu zerlegen. Das ist wichtig, um alle Nährstoffe freizusetzen aber auch um einen guten Geschmack zu gewährleisten. Wenn ein Mixer grüne Smoothies kann, dann sind fruchtige Smoothies für ihn auch kein Problem. Ich habe eine Kombination aus Grünkohl, harten Apfel- und Karottenstückchen, weicher Mango und Physalis mit Kokoswasser getestet.

Und zack – im Handumdrehen hatte Chuck alles zu einem homogenen Smoothie verarbeitet. Von der Konsistenz des Smoothies waren wir begeistert. Super weich und sanft. Erste Disziplin mit Bravour bestanden, Chuck. Check!

Hochleistungsmixer Chuck sorgt auf Knopfdruck für cremige Smoothies. © feiertäglich

Auf Knopfdruck gibt’s super smoothe Ergebnisse. © Sarah Renziehausen | feiertäglich

Mandeln – Nussmilch

Jetzt wird es härter, Chuck. Kannst du auch Mandeln? Ja. Nussmilch ist mit diesem Mixer im Nu selbst gemacht. In weniger als einer Minute hat er sie klein gekriegt. Check!

Hochleistungsmixer Chuck verwandelt Nüsse im Nu zu Milch. © feiertäglich

Aus Mandeln mach Milch – mit Chuck kein Problem. © Sarah Renziehausen | feiertäglich

Eiswürfel

Eiswürfel sind noch härter als Mandeln. Eiswürfel können einen Mixer und seine Klingen an seine Grenzen bringen. Daher ist auch diese Disziplin wichtig. Eis … für Chuck kein Problem. Etwas Lärm und voilà – Chuck hat das Eis für uns besiegt und Crushed Eis zubereitet. Cool, check!

Nüsse ­– Mehl und Butter

Nussmehl oder Nussmus ist eine besondere Herausforderung, da keine Flüssigkeit hinzugefügt wird und ein Motor hier schon mal durchdrehen kann.

Mit Hochleistungsmixer Chuck machst du Nussmus und -butter selbst. © feiertäglich

Sooo cremig! Mus und Butter machst du mit Chuck einfach selbst. © Sarah Renziehausen | feiertäglich

Chuck schafft auch das. Allerdings hat er fast zu viel Geschwindigkeit. Wenn man ihn auf kleinster Stufe immer an und aus schaltet, werden die Erdnüsse dann aber schnell zu Mehl und danach auch fix zu einer tollen, cremigen Erdnussbutter. Der Stößel muss hier zwischendurch zum Einsatz kommen, um die Nüsse zu den Messern zu transportieren, aber dafür ist er ja da. Also: nochmals check!

Hier findest du übrigens das Rezept für leckere Erdnuss-Schoko-Butter.

Selbstgemachte Erdnussbutter von Sarah © feiertäglich

Erdnuss-Schoko-Butter © Sarah Renziehausen | feiertäglich

Sauber! Die Reinigung

Genauso wichtig wie die gute Leistung ist für mich die einfache Reinigung. Wenn ein Gerät sehr aufwändig zu reinigen ist, kommt es bei mir viel zu selten zum Einsatz und somit lohnt sich die Anschaffung nicht.

Chuck muss per Hand gereinigt werden und hat in der Spülmaschine nichts zu suchen. Aber das geht einfach und schnell. Der Mixbehälter kann nach dem Gebrauch direkt zu ¾ mit lauwarmen Wasser aufgefüllt werden und wird nochmal angestellt. So sind die Messer und der Behälter gut vorgespült und die Reste müssen nur noch entfernt und der Behälter nachgewischt werden. Bei stärkeren Rückständen kann der Mixbehälter komplett im Spülbecken abgewaschen werden. Nur vorsichtig, die Messer sind scharf. Der Motorblock kann bei Bedarf mit einem feuchten Lappen abgewischt werden.

Für die Reinigung von Hochleistungsmixer Chuck genügt ein Knopfdruck. Mit Hochleistungsmixer Chuck machst du Nussmus und -butter selbst. © feiertäglich

Wasser und Spülmittel rein, anstellen und schon ist Chuck wieder sauber. © Sarah Renziehausen | feiertäglich

Fazit

Hochleistungsmixer Chuck ist, wie ich finde, seines Namens würdig. Ich bin mit dem Produkt absolut zufrieden. Dieser Mixer ist fast so stark, dass er zu neuen Witzen inspiriert …

Für den Test hat Springlane der Autorin ein Produktmuster zur Verfügung gestellt. Die im Beitrag wiedergegebene Meinung ist die subjektive Meinung der Autorin.

Unser Tipp

Starker Typ, dieser Chuck

Finde selbst heraus, was Chuck alles kann. Wir hätten da noch ein paar Testideen: Mayonnaise, Cremesuppe oder selbstgemixte Frozen Cocktails. Mach deine Küche jeden Tag zur Testküche und lass dich von Chucks Power überraschen.

Jetzt ansehen
Frühlings-Pasta
Kostenloses Rezeptheft:
Frühlings-Pasta
Lade dir das kostenlose Rezeptheft herunter und erhalte regelmäßig neue Rezepte und Angebote bequem in dein Postfach.

Du erhältst nun eine E-Mail zur Bestätigung
und anschließend den Download-Link.
Überprüfe bitte deine E-Mail Adresse!
Nach oben
Ihre E-Mail-Adresse
Du erhältst jetzt eine E-Mail mit dem Link zu Ihrem kostenlosen Download.

Jetzt in deinem Konto anmelden

  • Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein

  • Bitte gib dein Passwort an


  • Passwort vergessen?

Bist du neu bei Springlane?

Hier registrieren, um folgende Vorteile zu genießen:

  • Einfacher Bestellvorgang
  • Lieblingsartikel merken
  • Bestellungen im Überblick
  • Artikel bewerten
  • Keine Angebote verpassen
Hier registrieren

Registriere dich jetzt bei Springlane

  • Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein

  • Bitte gib dein Passwort an Das angegebene Passwort ist zu kurz (min. 6 Zeichen) Passwörter stimmen nicht überein!

  • Bitte wiederhole dein Passwort Das angegebene Passwort ist zu kurz (min. 6 Zeichen) Passwörter stimmen nicht überein!

Leider sind nicht alle Eingaben vollständig bzw. korrekt. Bitte korrigiere die markierten Felder und klicke hier erneut.

Ich habe bereits ein Springlane-Konto

Hier anmelden
Nach oben