Was du über Sulfite im Wein wissen musst

Schwefel ist im eigentlichen Sinn kein Allergen, jedoch ruft es bei empfindlichen Menschen allergieähnliche Symptome aus. Genau genommen reagieren diese Menschen empfindlich auf Sulfit, der Form des Schwefels, die in Wein vorkommt.

Mit der nachfolgenden Bestätigung stimme ich zu, dass mit mir über den ausgewählten Messenger kommuniziert wird und dafür meine Daten verarbeitet werden.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung

Wein ohne Sulfit gibt es nicht, da Sulfit natürlicherweise in kleinen Mengen während der Gärung entsteht. Es wird jedoch auch künstlich Sulfit dem Wein aus hygienischen Gründen an unterschiedlichen Stellen der Weinproduktion zugegeben.

Hierbei kann man die Mengen u.U. situationsabhängig drastisch reduzieren. Viele Winzer reagieren bereits auf die Wünsche der Konsumenten und drosseln die Schwefelzugabe durch bestimmte alternative Verfahrensweisen und/oder ersetzen Schwefel durch andere Stoffe.

Schwefelfreie Weine wird es dennoch nur ausnahmsweise geben, da die Schwefelzugabe für die Geschmacksbildung beim Wein unverzichtbar ist.

Schwefel verhindert bestimmte chemische Prozesse, durch die die charakteristische Aromenstruktur im Wein erhalten bleibt. Weine ohne Schwefel würden sehr schnell altern, würden belanglos und fad schmecken und keine geschmackliche Struktur aufweisen.

Ist Schwefel gesundheitsschädlich?

Im Vergleich zu anderen Lebensmitteln (natürlichen und produzierten) ist die Schwefelmenge im Wein relativ gering. Sie ist in trockenen Rotweinen am niedrigsten, liegt bei Weißweinen etwas höher und steigert sich bei Weinen, die nicht trocken sind.

Die im Wein enthaltenen Schwefelmengen sind in aller Regel gesundheitlich unbedenklich, leider kann Sulfit jedoch bei Allergikern Unverträglichkeitsreaktionen herrufen.

Was führt zu Unverträglichkeitsreaktionen nach übermäßigem Weingenuss?

Der häufigste Grund für eine Unverträglichkeitsreaktion ist eine zu hohe Dosis an Alkohol. Weiterhin führt eine erhöhte Konzentration an Acetaldehyd schnell zu Kopfschmerzen (kann in sehr jungen Weinen kurz nach der Abfüllung vorhanden sein). Gravierende Folgen hat bei Menschen, die hiergegen allergisch reagieren, die Wirkung von Histamin. Histamin kann beim Reifungsprozess von Rotweinen entstehen und führt bei diesen Menschen zu migräneartigen, langanhaltenden Kopfschmerzen.

15 heiße Suppen für kalte Tage
Kostenloses Rezeptheft:
15 heiße Suppen für kalte Tage
Lade dir das Rezeptheft herunter und erhalte regelmäßig neue Rezepte und Angebote.
Du erhältst nun eine E-Mail zur Bestätigung
und anschließend den Download-Link.
Überprüfe bitte deine E-Mail Adresse!
Nach oben

Jetzt in deinem Konto anmelden

  • Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein

  • Bitte gib dein Passwort an


  • Passwort vergessen?

Bist du neu bei Springlane?

Hier registrieren, um folgende Vorteile zu genießen:

  • Einfacher Bestellvorgang
  • Lieblingsartikel merken
  • Bestellungen im Überblick
  • Artikel bewerten
  • Keine Angebote verpassen

Registriere dich jetzt bei Springlane

  • Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein

  • Bitte gib dein Passwort an Das angegebene Passwort ist zu kurz (min. 6 Zeichen) Passwörter stimmen nicht überein!

  • Bitte wiederhole dein Passwort Das angegebene Passwort ist zu kurz (min. 6 Zeichen) Passwörter stimmen nicht überein!

Leider sind nicht alle Eingaben vollständig bzw. korrekt. Bitte korrigiere die markierten Felder und klicke hier erneut.

Ich habe bereits ein Springlane-Konto

Hier anmelden
Nach oben