Beeriger Schoko-Käsekuchen im Gläschen

Ein Rezept von Törtchenzeit

Vorbereiten
15 Min.
Zubereiten
5 Min.
Niveau
Leicht

Beschreibung

Gut geschichtet ist die halbe Miete. Alte Marmeladengläser haben ausgedient? Von wegen – hier kommen sie wieder zum Einsatz. Ein köstlicher Kuchen, der Groß und Klein begeistert.

Zubereitungsschritte

1
Die gefrorenen Beeren zusammen mit Zucker und Vanillemark in einen Topf geben. Auf hoher Stufe 2-3 Minuten kochen, dabei stetig rühren, damit die Masse nicht anbrennt. Zum Auskühlen beiseitestellen.
2
Die Kekse entweder im Mixer fein zerbröseln oder in einen Gefrierbeutel geben und mit einer Backrolle zerkleinern. Butter in einen Topf geben, bei mittlerer Stufe zerlassen und die Keksbrösel zugeben. Gründlich vermischen.
3
Die Sahne in einer Schüssel steif schlagen. Dann den Mascarpone vorsichtig mit einem Löffel unterheben, bis sich eine gleichmäßige, glatte Creme ergeben hat.
4
Nun die drei fertigen Bestandteile abwechselnd löffelweise in die Gläschen schichten. Dabei mit dem Keksboden beginnen, darauf eine Beerenschicht geben und als drittes die Mascarponemasse aufstreichen. Den Vorgang so lange wiederholen, bis das Glas gefüllt ist. Obenauf jeweils einige frische Beeren geben. Ggf. verschließen und bis zum Verzehr im Kühlschrank aufbewahren.
  • Zutaten
  • Schritte

Hast du alles, was du brauchst?
Hake Zubehör und Zutaten ab oder gehe direkt weiter zum Rezept.

Hat's geschmeckt?
Teile dieses Rezept mit anderen oder merk es dir für später.

Nach oben
Nach oben