Zu Gast in Stefans Schokoladenmanufaktur

Im kleinen Städtchen Kempen am Niederrhein haben Schokoladenliebhaber ein neues Mekka gefunden. Klein, aber fein gilt nicht nur für Kempen, sondern auch für Stefans Chocolaterie. Seine Erfahrungen als Weltreisender, Konditor und Ernährungsberater machen aus seinen Schokoladenkreationen außergewöhnliche Köstlichkeiten.


VON SCHOKOLADE KANN MAN NIE GENUG BEKOMMEN.

Genau deswegen hat sich Stefan Pasch seinen Traum erfüllt und eine Manufaktur eröffnet, in der Schokolade die Hauptrolle spielt. Für die Meisten wäre das etwas abgelegene Kempen sicherlich nicht die erste Wahl für eine Chocolaterie, doch das Städtchen schätzt das Besondere und macht vor allem aus seiner Liebe zu Schokolade keinen Hehl. Kempen widmet ihr sogar ein mehrtägiges Stadtfest. Für Stefan somit beste Voraussetzungen, seiner Kreativität in Sachen Schokolade komplett freien Lauf zu lassen.

 ALLES ANDERE ALS MASSENPRODUKTION

Denn Schokolade ist mehr als 08/15 Massenware aus dem Supermarkt. Sie bietet vor allem mehr Geschmack als einfach nur intensive Süße. Wer sich einmal durch Stefans Auslage gefüllt mit Pralinen, Tafeln Schokolade, Gebäck und Kuchen probiert hat, der wird von der außergewöhnlichen Geschmacksvielfalt überrascht sein. Der gelernte Konditor und Ernährungsberater setzt sich vor jeder Neuschöpfung intensiv mit den Zutaten auseinander und prüft ganz genau, wie sie am besten miteinander harmonieren. Seine Inspirationsquelle für neue Schokoladenideen ist dabei recht simpel: „ Die Inspirationen entstehen beim Einkaufen. Wenn ich die verschiedenen Lebensmittel, Gewürze, Früchte etc. sehe, kommen mir spontan neue Kombinationsmöglichkeiten in den Sinn. Dann beginnt sofort die Gedankenspirale“.

Daraus entstehen dann Kreationen wie die Praline Herbstzauber: Eine Ganache aus Quitten, Marzipan, Honig und Zimt, überzogen mit einer Vollmilchkuvertüre, gerösteten Mandeln und süßem Schnee (mit Fett versetzter Puderzucker). Als Hommage an Kempen hat er sich ebenfalls etwas Besonderes ausgedacht – und zwar den Kempsche-Klötz. Die kleine Köstlichkeit besteht aus einer Ganache aus Cranberries und Haselnüssen und wird mit einer Zartbitterkuvertüre überzogen und anschließend in Kakao gewälzt.

Kein Wunder also, dass Stefans Pralinen weggehen wie warme Semmeln. Vielleicht liegt es aber auch an seiner Verkaufsstrategie. Der Praline mit dem verheißungsvollen Namen Sehnsucht kann man beispielsweise gar nicht widerstehen, denn Stefan weckt eben diese schon an der Theke. „Ich gebe meinen Kunden sozusagen einen Verzehrhinweis. Man soll an einen schönen Ort denken, dann die Praline essen und schon ist man da.“ Klingt vielleicht kitschig, aber die feine Praline aus weißer und dunkler Schokolade, Walnüssen und Mandeln kann einen tatsächlich in Verzückung versetzen. An der Theke kommt Stefan zudem seine Ausbildung als Ernährungsberater zu Gute. Immerhin soll keiner auf Schokolade verzichten müssen, nur weil er an Allergien oder Unverträglichkeiten leidet. Bei Stefan gibt es für jeden die richtige Schokolade – von glutenfrei bis laktosefrei.

CAFÉ, GALERIE UND SCHOKOLADE – NUR DIE SCHÖNEN DINGE DES LEBENS

Stefans kleine Chocolaterie ist ein Ort, an dem man wunderbar zur Ruhe kommen und sich inspirieren lassen kann. Im gemütlichen Café kann die Schokolade bei einer Tasse Kaffee oder auch die heiße Trinkschokolade in vollen Zügen genossen werden. Die hellen Räume mit Blick auf Nachbars Garten laden zu ausgedehntem Schokogenuss ein. Das Café dient außerdem noch als Ausstellungsfläche für regionale Künstler. Die Ausstellungen wechseln ca. zweimal im Jahr und sind immer einen Besuch wert. Aber Stefans Leidenschaft gilt selbstverständlich hauptsächlich der Schokolade. Und wer schon mal einen Pralinenkurs bei ihm gemacht hat, der kann bestätigen: Stefans Liebe für Schokolade ist ansteckend.

veganMom

Anna

Vegan Mom


"In meinem Kopf war das selber herstellen von Eis und Joghurt etwas unfassbar kompliziertes - und auch dem Ergebnis habe ich nicht viel zugetraut. Mit der Elisa ist die ganze Unternehmung aber so spielend einfach das ich, nachdem ich ein paar Handgriffe getan habe, kaffeetrinkend dabei zusehen kann wie dieses wunderbare Maschinchen mir die leckersten Kreationen zaubert, dessen Endergebnis nicht auf selbstgemacht schließen ließe."

Beitrag lesen

Aus der Community

Lebst du auch für gutes Essen? Dann werde ein Teil unserer stetig wachsenden Community und zeige uns deine Lieblingsrezepte mit dem Hashtag

#mit gemacht

15 gesunde Abendessen
Kostenloses Rezeptheft:
15 gesunde Abendessen
Lade dir das Rezeptheft herunter und erhalte regelmäßig neue Rezepte und Angebote.
Du erhältst nun eine E-Mail zur Bestätigung
und anschließend den Download-Link.
Überprüfe bitte deine E-Mail Adresse!
Nach oben

Jetzt in deinem Konto anmelden

  • Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein

  • Bitte gib dein Passwort an


  • Passwort vergessen?

Bist du neu bei Springlane?

Hier registrieren, um folgende Vorteile zu genießen:

  • Einfacher Bestellvorgang
  • Lieblingsartikel merken
  • Bestellungen im Überblick
  • Artikel bewerten
  • Keine Angebote verpassen

Registriere dich jetzt bei Springlane

  • Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein

  • Bitte gib dein Passwort an Das angegebene Passwort ist zu kurz (min. 6 Zeichen) Passwörter stimmen nicht überein!

  • Bitte wiederhole dein Passwort Das angegebene Passwort ist zu kurz (min. 6 Zeichen) Passwörter stimmen nicht überein!

Leider sind nicht alle Eingaben vollständig bzw. korrekt. Bitte korrigiere die markierten Felder und klicke hier erneut.

Ich habe bereits ein Springlane-Konto

Hier anmelden
Nach oben