Frida Küchenmaschine 2.0 inkl. Zubehör

Farbe:

Ruby Earth

173,90 € 159,00 € inkl. MwSt. 8% sparen

Aktuell nicht verfügbar Dieser Artikel ist leider gerade ausverkauft, aber bald wieder lieferbar.

Kostenlose Lieferung ab 49€
Kostenloser Rückversand
100 Tage Rückgaberecht

Highlights

  • verstellbare Geschwindigkeitsstufen (8 Stufen)
  • Pulse-Funktion
  • Gesamtmetallgehäuse mit rutschfesten Füßen
  • planetarisches Rührwerk
  • Motorkopf kippbar
  • Anleitung: Hier downloaden

Lieferumfang

  • Küchenmaschine, Knethaken, Rührbesen, Mix-Einsatz, Fleischwolfgehäuse mit Einfülltrichter, Schnecke, Verschlussring und Vorsätze aus robustem Aluminiumguss, Wurstfüll-Stopfer und Kebbe-Former aus weißem Kunststoff

Details

  • Fassungsvermögen (Liter)
    4,5
  • Material
    Metall
  • Leistung (Watt)
    1000
  • Maße (cm)
    36 x 19 x 35,5
  • Gewicht (kg)
    8,12
  • Artikelnummer
    943341

Eure Bewertungen für:Frida — Küchenmaschine 2.0 inkl. Zubehör

5 von 5 Bewertungen lesen
Bewertungen für Frida — Küchenmaschine 2.0 inkl. Zubehör
7 insgesamt
5
4
3
2
1
S
27.02.2018
Verifizierte Bewertung

Tolles Produkt zu einem unschlagbaren Preis

Die Frida ist seit letzter Woche in meiner Küche eingezogen - und was soll ich sagen, ich hab bis jetzt nichts zu bemängeln. Ein großer Hefeteig, ein schwerer Brotteig - alles kein Problem! Die Ergebnisse können sich sehen lassen. Meine Frida bleibt auf der Arbeitsplatte da, wo ich sie abgestellt habe, auch wenn das Kneten mal mühsamer werden sollte. Das Design ist nicht nur stylish sondern auch sehr robust. Ich war lange auf der Suche nach einem günstigen Pendant zu der teuren Variante einer bekannten Marke und ich freue mich sogar noch eine bessere gefunden zu haben. 1000 Watt schaffen einfach jeden Teig :-)

Hinweis: Diese Bewertung bezieht sich auf eine andere Variante des Produktes.

N
15.12.2016
Verifizierte Bewertung

Die schafft jeden Teig - TOP

Eine optisch ansprechende Maschine, die mit 1000W genug Power besitzt um auch schwere Hefeteige problemlos herzustellen.
Die Standfestigkeit ist top. Sie wandert nicht beim Kneten und Rühren über die Arbeitsplatte.

Mir ist bisher jeder Teig super gelungen, egal ob Rührteig, Plätzchenteig oder einen Hefeteig für Pizza oder Brot.

Durch das mitgelieferte Zubehör, sind alle gängigen Varianten abgedeckt.
Der frei aufsetzbare Spritzschutz mit Einfüllöffnung ist mega praktisch. Das Mehl läßt sich zwar nur mit Hilfe von einem Löffel oder
einer Schütte einfüllen, dafür bleibt es dann auch beim Rühren in der Schüssel und staubt nicht durch die ganze Küche.

Ein kleines Manko ist vielleicht, das kleine Teig- oder Sahnemengen in der 4,5l Schüssel etwas verloren wirken.
Eischnee oder Sahne schlagen gelingen aber trotzdem.

Das Einsetzten der unterschiedlichen Rührbesen/Knethaken geht schnell und einfach.
Draufstecken, drücken, drehen...fertig!
Die Rührschüssel sitzt stramm in der Halterung im Gerät, also muss man nicht befürchten das Sie sich beim Teig kneten lösen könnte.

Insgesamt ist die Maschine hochwertig verarbeitet und optisch sehr ansprechend.
Tolles Gerät, welches wir häufig und gern einsetzen. Ich denke der passende Fleischwolf dazu,
wird auch bald Einziehen ;-)

Auch ein tolles Geschenk für jemanden der gern backt!!!

Hinweis: Diese Bewertung bezieht sich auf eine andere Variante des Produktes.

U
12.12.2016
Verifizierte Bewertung

Frida macht meinen Mann und mich glücklich :)

Die Küchenmaschine Frida hat ein edles Design. Sie wiegt ca. 7 kg und hat einen sehr stabilen Stand. Selbst während der höchsten Geschwindigkeitsstufe lässt sie sich nicht aus der Ruhe bringen.

Lieferumfang:
Küchenmaschine, lackiertes Metall,
Edelstahl Rührschüssel, Spritzschutz 2-teilig, Rührer, Knethaken, Schneebesen, ausführliche Bedienanleitung

Die Küchenmaschine ist sehr leistungsstark. Sie arbeitet bei höchster Stufe mit 1.000 Watt, verfügt über 8 Geschwindigkeitsstufen und eine Pulse-Funktion.

Genial finde ich das planetarische Rühren. Da bleibt nichts am Rand hängen, der eingesetzte Haken oder Schneebesen packt sämtliche Zutaten, die sich in der Schüssel befinden.

Die Frida wird mit allen Aufgaben zuverlässig fertig. Selbst Nudelteig, bei dem meine alte Küchenmaschine fast vom Schrank gehopst wäre, bringt dieses tolle Teil nicht aus der Ruhe.

Diese Maschine sowie das Zubehör sind so stabil ausgeführt, dass das Zubereiten von Speisen viel mehr Spaß macht und wesentlich besser gelingt als mit instabiler Küchenmaschine oder gar Handmixer.

Die Maschine lässt sich nach Gebrauch leicht mit einem feuchten Tuch reinigen, die meisten Zubehörteile dürfen in die Spülmaschine.

Das macht sie super: alle Arten von Teigen, Sahne schlagen, Eischnee bereiten, Pudding rühren, Zutaten vermischen usw.

Ich freue mich riesig, dass ich einen so tollen Küchenhelfer habe, der auch noch so chic aussieht und die Küche optisch aufwertet.

Meinen Mann habe ich mit leckeren selbstgemachten Nudeln und feinem Kuchen längst davon überzeugt, dass so eine Investition sinnvoll ist :) Und vielleicht bringt er mir noch in Gestalt eines Weihnachtsmannes den optional erhältlichen Fleischwolf ;)

Ich wünsche allen viel Genuss und Spaß mit der Frida Weniger anzeigen

Hinweis: Diese Bewertung bezieht sich auf eine andere Variante des Produktes.

M
09.12.2016
Verifizierte Bewertung

Leistungsstarke Küchenmaschine für Teig in Bäckerqualität

Seit Jahren versuche ich einen perfekten Hefeteig herzustellen, welcher richtig leicht, locker und gut im Backofen aufgeht.
Ich habe schon verschiedene Rezepte ausprobiert, einige waren ganz gut, andere weniger gut. Dabei habe ich den Teig mit einem einfachen Mixer mit Knethaken geknetet. Wenn ich aber Profirezepte gelesen habe, ist mir aufgefallen, dass die z. B. ein Brotteig mindestens 15 Minuten geknetet werden muss. Dann liegt der Erfolg eines guten Teiges ja nicht immer an dem Rezept, sondern auch an der Knetmethode und folglich an der Küchenmaschine.

Daher habe ich schon seit Monaten die Ausschau nach einer guten Küchenmaschine gehalten. Natürlich bin ich erst auf die teuere bekannte Marke aufmerksam geworden, aber mindestens 500 Euro für eine Küchenmaschine zu zahlen, war mir doch recht viel.
Dann wurde ich auf diese Küchenmaschine Frida von Springlane Kitschen aufmerksam gemacht. Das schlichte und schicke Design gefiel mir sofort, zudem habe ich die Leistung der teuren Küchenmaschine mit Frida verglichen. Mit 1000 Watt gegen 500 bei Standardvariante lag Frida deutlich vor. So war die Maschine bestellt.

Viel Zubehör war nicht dabei: außer Küchenmaschine selbst mit Edelstahl-Schüssel waren noch 3 Knet/Rührteile: 1 Knethaken, 1 Schneebesen, 1 Rührteil mit Gummilippe. Dann kommt noch die durchsichtige Plastikabdeckung noch dazu, die bei festen Teigen aber nicht nötig ist. Mehr braucht man normalerweise auch nicht. Ein Fleischwolf kann nett sein, aber wer nutzt ihn schon, wenn Hackfleisch fertig zu kaufen gibt. Eine Möglichkeit den zusätzlichen Zubehör nachzukaufen gibt es schon. Hinter einer abnehmbaren Klappe vorne versteckt sich die Vorrichtung für den Fleischwolf oder sonstige Zubehörteile. Leider habe ich diesen Zubehör weder bei Amazon noch bei Springlane direkt gefunden, liegt wahrscheinlich daran, dass diese Küchenmaschine noch neu auf dem Markt ist.

Die Maschine in schlichtem weiß steht bei mir auf dem Kochinsel und braucht sich nicht versteckt zu werden, stylisch passt sie in jede Küche.

Nicht nur das Design, auch die Bedienung ist sehr einfach, außer dem Drehschalter vorne sind keine Bedienungselemente vorhanden. So kann man die Maschine auch besonders die Gebrauchsanleitung nachzulesen bedienen. Ich würde trotzdem die Gebrauchsanweisung wegen dem sicheren Umgang mit dem Gerät lesen.

Als erstes habe ich gleich nach dem Auspacken versucht einen Hefeteig herzustellen. Es war ein leicht süßer Brötchenteig mit Eiern und Wasser, ohne Milchprodukte und mit Trockenhefe. Ohne vorher zu vermischen, habe ich einfach alle Zutaten in die Schüssel gegeben und zuerst auf der niedrigsten Stufe die Zutaten vermischt und dann auf höchster Stufe den Teig von der Maschine kneten lassen. Für alles habe ich ca. 15-20 Minuten gebraucht. Und obwohl ich nicht soo viel Mehl in den Teig gegeben habe, löste der Teig nach dieser Zeit von alleine von den Wänden der Schüssel und von Händen. Nach 30 Minuten Wartezeit zum Aufgehen konnte ich den Teig schon zu Brötchen formen. Dann nochmal 30 Minuten warten und backen. Die Brötchen sind ganz schön aufgegangen und sahen wie die Brötchen von der Bäckerei aus.
Im Unterschied zu Bäckereibrötchen wusste ich, welche Zutaten drin stecken! Und sie waren natürlich frisch und selbst gemacht.

2 Tage später habe ich versucht, mit Frida einen Ciabatta selber zu machen und das ist mir ebenfalls sehr gut gelungen, wie ich denke (s. Fotos).
Auch der Rührteig für Schokokuchen war einfach und schnell gemacht. Die Gummilippe an dem Rührteil verhindert, dass der Teig an den Wänden der Schüssel klebt.
Sahne schlagen geht auch sehr schnell.

Einziger Nachteil: bei den festeren Teigen wackelt der obere Rührteil der Maschine und die Maschine bewegt sich sogar leicht, obwohl sie mit ca. 7 kg kein Leichtgewicht ist, die ganze Maschine ist aus lackiertem Metall und sie steht auch eigentlich sonst sehr fest auf der Arbeitsfläche.
Alle Rührteile und die Edelstahlschüssel lassen sich in der Spülmaschine reinigen.

Außer diesen kleinen Umstand, welcher auch nichts an der Funktion der Maschine ändert, bin ich super zufrieden mit der Küchenmaschine Frida, benutze sie mehrmals pro Woche, backe jetzt mindestens 2 Mal die Woche das Brot für meine Familie, da es jetzt super einfach geht, ich kann etwas anders machen, während Frida knetet :)
Von mir klare Kaufempfehlung!

Hinweis: Diese Bewertung bezieht sich auf eine andere Variante des Produktes.

H
30.11.2016
Verifizierte Bewertung

Hoher Stylefaktor, gutes Handling und viel Power kompensieren für üppige Dimensionen und überschaubares Zubehör

Frida macht mit ihrem Retro-Design besonders in der roten Variante einen sehr stylischen Eindruck, hat allerdings auch in Bezug auf Abmaße und Gewicht ein äußerst "einnehmendes" Wesen. Mit knappen 7 Kilogramm Lebendgewicht kommt sie bei zurückgeklapptem Rührwerk in der Spitze auf fast 45 cm Höhe, dazu kommt eine Tiefe von 35,5 cm. Die Breite beträgt knappe 20 cm.

Den üppigen Proportionen verdankt Frida ihre beeindruckende Standfestigkeit - beileibe keine Selbstverständlichkeit bei vielen Küchenmaschinen und hier ganz besonders wichtig in Anbetracht der Motorleistung. Auf der anderen Seite eignet sich Frida damit nur bedingt als Teilzeit-Küchenkraft - die Maschine nach jedem Einsatz wegzuräumen erscheint angesichts des damit verbundenen Aufwandes (und wahrscheinlich auch mangels geeigneter Ablageplätze) als keine gute Idee. Wer sich zu Frida hingezogen fühlt, sollte ihr also neben dem Platz in seinem Herzen auch einen in der Küche anbieten, was in Anbetracht des hohen Stylefaktors für Haushalte mit großzügig bemessenem Arbeitsbereich eigentlich auch kein Problem darstellen sollte. Für Einraumwohnungen und Studentenbuden dürfte Frida dagegen überdimensioniert sein, aber wer hat schon die Bewohner derartiger Behausungen ernsthaft jemals Kuchen backen sehen?

Die Inbetriebnahme ist völlig problemlos und ist grundsätzlich auch ohne die sehr gute, im sympathischen IKEA-Stil mit "Du"-Anrede gehaltene Anleitung möglich. Als Zubehör werden eine schicke Edelstahl-Rührschüssel, Rührbesen, Knethaken, Schneebesen und ein Spritzschutz geliefert. Optional ist aktuell noch ein Fleischwolf erhältlich, von anderen Küchenmaschinen bekannte Erweiterungen wie z.B. eine Zitruspresse fehlen jedoch bislang. Dabei ist diesbezüglich das letzte Wort sicher noch nicht gesprochen, denn die Maschine besitzt einen Zubehöranschluss an der Front des Motorkopfes - damit besteht für den Hersteller grundsätzlich die Option bei entsprechendem Absatzerfolg die noch fehlenden Erweiterungen gegen Aufgeld nachzuliefern.

Die Maschine hat enorme Kraftreserven, 1000 Watt Motorleistung sind hier wirklich eine echte Hausnummer - daher bei höheren Leistungsstufen niemals den Spritzschutz vergessen! Die Geräuschentwicklung ist dabei vergleichsweise moderat, nur auf den höchsten Stufen wird es dann doch ordentlich laut.

Die Rührschüssel bietet mit 4,5 Litern ein gutes Fassungsvermögen, so dass sich im Zweifelsfall auch mehr als ein Kilogramm Teig zubereiten lassen.

Der Rührbesen ist zudem mit einem integrierten Randschaber ausgestattet, der die Ablagerung größerer Teigreste an den Schüsselrändern zuverlässig verhindert. Dank des planetarischen Rührwerks wird mit dem Rührbesen tatsächlich der gesamte Schüsselraum ausgenutzt, auch Teig ganz am Boden der Schüssel wird zuverlässig gerührt.

Auch der imposante Knethaken mach optisch zunächst eine gute Figur, enttäuschte leider jedoch etwas bei der Zubereitung einer eher geringen Menge an Streuseln - im Gegensatz zum Rührbesen gelang es dem Haken nämlich nicht, bis ganz zum Boden der Schüssel vorzudringen.

Als besonders gelungen haben wir den Spritzschutz empfunden, der sich nicht nur leicht und zuverlässig befestigen, sondern zudem auch mehr als ausreichenden Platz zum Nachfüllen von Zutaten lässt - sonst eine bekannte Schwäche vieler Konkurrenzprodukte.

Während Fridas Arbeitsergebnisse anschließend im Ofen langsam zum Endprodukt reifen, geht es an die Reinigung der Maschine - bei vielen Küchenmaschinen ein absolutes Reizthema. Auch hier macht Frida eine überaus gute Figur und lässt sich völlig problemlos mit einem feuchten Tuch reinigen. Sämtliches Zubehör kann man zudem unbesorgt der Spülmaschine überantworten, aus der es nach einem Standard-Waschgang gründlich gesäubert wieder zum Vorschein kommt. Innerhalb weniger Minuten wird Frida auf diese Weise wieder zu einer repräsentativen Vertreterin einer gut gestylten Küche.

Das Rührwerk lässt sich auf Knopfdruck zurückklappen, dies erleichtert sowohl die Befestigung und die Abnahme des Zubehörs sowie die Entnahme der Rührschüssel als auch die Reinigung der Maschine. Der Mechanismus funktionierte im Test zuverlässig, ebenso wie das Anbringen und die Entnahme von Zubehör am Rührwerk.

Auch der Befestigungs- und Entnahmemechanismus der Rührschüssel (drehen) funktioniert grundsätzlich unproblematisch, wer jedoch bei der versuchten Entnahme zunächst versehentlich in die falsche Richtung dreht, erhöht damit die Befestigungsintensität von "fest" auf "bombenfest" und bekommt die Schüssel anschließend nur noch mühsam wieder los.

Fazit:

Eine gute bis sehr gute Küchenmaschine, die in vielen Belangen überzeugen kann und damit den größten Teil der Konkurrenz hinter sich lässt - wer kein Problem mit Fridas üppigen Dimensionen und der überschaubaren Zubehörausstattung hat, bekommt für sein Geld ein kraftvolles, überaus stylisches und insgesamt gut durchdachtes Produkt. Frida ist zwar nicht unbedingt ein Schäppchen, bietet unserer Auffassung nach aber dennoch ein gutes Preis-/ Leistungsverhältnis.

Frida in der Kurz-Zusammenfassung:

+ edle Optik, hoher Stylefaktor
+ gute Qualitätsanmutung
+ einfache Bedienung
+ sehr starker Motor
+ hohe Standfestigkeit
+ sehr gute Arbeitsergebnisse mit dem Rührbesen
+ sehr guter Spritzschutz
+ sehr einfache, zeitsparende Reinigung

o derzeit kein vollständiges Zubehör erhältlich
o wuchtiges Gerät mit hohem Gewicht und entsprechenden Abmaßen
o Zuteilung eines permanenten Stellplatzes im Arbeitsbereich ratsam

- Knethaken erreicht bei kleinen Mengen nicht den Schüsselboden
- nicht wirklich geeignet für kleinere Arbeitsflächen

Hinweis: Diese Bewertung bezieht sich auf eine andere Variante des Produktes.

H
28.11.2016
Verifizierte Bewertung

Hoher Stylefaktor, gutes Handling und viel Power kompensieren für üppige Dimensionen und überschaubares Zubehör

Frida macht mit ihrem Retro-Design besonders in der roten Variante einen sehr stylischen Eindruck, hat allerdings auch in Bezug auf Abmaße und Gewicht ein äußerst "einnehmendes" Wesen. Mit knappen 7 Kilogramm Lebendgewicht kommt sie bei zurückgeklapptem Rührwerk in der Spitze auf fast 45 cm Höhe, dazu kommt eine Tiefe von 35,5 cm. Die Breite beträgt knappe 20 cm.

Den üppigen Proportionen verdankt Frida ihre beeindruckende Standfestigkeit - beileibe keine Selbstverständlichkeit bei vielen Küchenmaschinen und hier ganz besonders wichtig in Anbetracht der Motorleistung. Auf der anderen Seite eignet sich Frida damit nur bedingt als Teilzeit-Küchenkraft - die Maschine nach jedem Einsatz wegzuräumen erscheint angesichts des damit verbundenen Aufwandes (und wahrscheinlich auch mangels geeigneter Ablageplätze) als keine gute Idee. Wer sich zu Frida hingezogen fühlt, sollte ihr also neben dem Platz in seinem Herzen auch einen in der Küche anbieten, was in Anbetracht des hohen Stylefaktors für Haushalte mit großzügig bemessenem Arbeitsbereich eigentlich auch kein Problem darstellen sollte. Für Einraumwohnungen und Studentenbuden dürfte Frida dagegen überdimensioniert sein, aber wer hat schon die Bewohner derartiger Behausungen ernsthaft jemals Kuchen backen sehen?

Die Inbetriebnahme ist völlig problemlos und ist grundsätzlich auch ohne die sehr gute, im sympathischen IKEA-Stil mit "Du"-Anrede gehaltene Anleitung möglich. Als Zubehör werden eine schicke Edelstahl-Rührschüssel, Rührbesen, Knethaken, Schneebesen und ein Spritzschutz geliefert. Optional ist aktuell noch ein Fleischwolf erhältlich, von anderen Küchenmaschinen bekannte Erweiterungen wie z.B. eine Zitruspresse fehlen jedoch bislang. Dabei ist diesbezüglich das letzte Wort sicher noch nicht gesprochen, denn die Maschine besitzt einen Zubehöranschluss an der Front des Motorkopfes - damit besteht für den Hersteller grundsätzlich die Option bei entsprechendem Absatzerfolg die noch fehlenden Erweiterungen gegen Aufgeld nachzuliefern.

Die Maschine hat enorme Kraftreserven, 1000 Watt Motorleistung sind hier wirklich eine echte Hausnummer - daher bei höheren Leistungsstufen niemals den Spritzschutz vergessen! Die Geräuschentwicklung ist dabei vergleichsweise moderat, nur auf den höchsten Stufen wird es dann doch ordentlich laut.

Die Rührschüssel bietet mit 4,5 Litern ein gutes Fassungsvermögen, so dass sich im Zweifelsfall auch mehr als ein Kilogramm Teig zubereiten lassen.

Der Rührbesen ist zudem mit einem integrierten Randschaber ausgestattet, der die Ablagerung größerer Teigreste an den Schüsselrändern zuverlässig verhindert. Dank des planetarischen Rührwerks wird mit dem Rührbesen tatsächlich der gesamte Schüsselraum ausgenutzt, auch Teig ganz am Boden der Schüssel wird zuverlässig gerührt.

Auch der imposante Knethaken mach optisch zunächst eine gute Figur, enttäuschte leider jedoch etwas bei der Zubereitung einer eher geringen Menge an Streuseln - im Gegensatz zum Rührbesen gelang es dem Haken nämlich nicht, bis ganz zum Boden der Schüssel vorzudringen.

Als besonders gelungen haben wir den Spritzschutz empfunden, der sich nicht nur leicht und zuverlässig befestigen, sondern zudem auch mehr als ausreichenden Platz zum Nachfüllen von Zutaten lässt - sonst eine bekannte Schwäche vieler Konkurrenzprodukte.

Während Fridas Arbeitsergebnisse anschließend im Ofen langsam zum Endprodukt reifen, geht es an die Reinigung der Maschine - bei vielen Küchenmaschinen ein absolutes Reizthema. Auch hier macht Frida eine überaus gute Figur und lässt sich völlig problemlos mit einem feuchten Tuch reinigen. Sämtliches Zubehör kann man zudem unbesorgt der Spülmaschine überantworten, aus der es nach einem Standard-Waschgang gründlich gesäubert wieder zum Vorschein kommt. Innerhalb weniger Minuten wird Frida auf diese Weise wieder zu einer repräsentativen Vertreterin einer gut gestylten Küche.

Das Rührwerk lässt sich auf Knopfdruck zurückklappen, dies erleichtert die Befestigung und die Abnahme des Zubehörs sowie die Entnahme der Rührschüssel - der auf der Oberseite ganz hinten angebrachte Knopf könnte - je nach individueller Höhe der Küchenarbeitsplatte - in Anbetracht der Abmaße des Geräts eher klein gewachsenen Nutzern möglicherweise ein paar Probleme bereiten. Ansonsten funktioniert der Mechanismus jedoch zuverlässig, ebenso wie das Anbringen und die Entnahme von Zubehör am Rührwerk.

Auch der Befestigungs- und Entnahmemechanismus der Rührschüssel (drehen) funktioniert grundsätzlich unproblematisch, wer jedoch bei der versuchten Entnahme zunächst versehentlich in die falsche Richtung dreht, erhöht damit die Befestigungsintensität von "fest" auf "bombenfest" und bekommt die Schüssel anschließend nur noch mühsam wieder los.

Fazit:

Eine gute bis sehr gute Küchenmaschine, die in vielen Belangen überzeugen kann und damit den größten Teil der Konkurrenz hinter sich lässt - wer kein Problem mit Fridas üppigen Dimensionen und der überschaubaren Zubehörausstattung hat, bekommt für sein Geld ein kraftvolles, überaus stylisches und insgesamt gut durchdachtes Produkt. Frida ist zwar nicht unbedingt ein Schäppchen, bietet unserer Auffassung nach aber dennoch ein gutes Preis-/ Leistungsverhältnis.

Frida in der Kurz-Zusammenfassung:

+ edle Optik, hoher Stylefaktor
+ gute Qualitätsanmutung
+ einfache Bedienung
+ sehr starker Motor
+ hohe Standfestigkeit
+ sehr gute Arbeitsergebnisse mit dem Rührbesen
+ sehr guter Spritzschutz
+ sehr einfache, zeitsparende Reinigung

o derzeit kein vollständiges Zubehör erhältlich
o wuchtiges Gerät mit hohem Gewicht und entsprechenden Abmaßen
o Zuteilung eines permanenten Stellplatzes im Arbeitsbereich ratsam

- Knethaken erreicht bei kleinen Mengen nicht den Schüsselboden
- nicht wirklich geeignet für kleinere Arbeitsflächen

Hinweis: Diese Bewertung bezieht sich auf eine andere Variante des Produktes.

A
24.11.2016
Verifizierte Bewertung

Frida macht meinen Mann und mich glücklich :)

Die Küchenmaschine Frida hat ein edles Design. Sie wiegt ca. 7 kg und hat einen sehr stabilen Stand. Selbst während der höchsten Geschwindigkeitsstufe lässt sie sich nicht aus der Ruhe bringen.

Lieferumfang:
Küchenmaschine, lackiertes Metall,
Edelstahl Rührschüssel, Spritzschutz 2-teilig, Rührer, Knethaken, Schneebesen, ausführliche Bedienanleitung

Die Küchenmaschine ist sehr leistungsstark. Sie arbeitet bei höchster Stufe mit 1.000 Watt, verfügt über 8 Geschwindigkeitsstufen und eine Pulse-Funktion.

Genial finde ich das planetarische Rühren. Da bleibt nichts am Rand hängen, der eingesetzte Haken oder Schneebesen packt sämtliche Zutaten, die sich in der Schüssel befinden.

Die Frida wird mit allen Aufgaben zuverlässig fertig. Selbst Nudelteig, bei dem meine alte Küchenmaschine fast vom Schrank gehopst wäre, bringt dieses tolle Teil nicht aus der Ruhe.

Diese Maschine sowie das Zubehör sind so stabil ausgeführt, dass das Zubereiten von Speisen viel mehr Spaß macht und wesentlich besser gelingt als mit instabiler Küchenmaschine oder gar Handmixer.

Die Maschine lässt sich nach Gebrauch leicht mit einem feuchten Tuch reinigen, die meisten Zubehörteile dürfen in die Spülmaschine.

Das macht sie super: alle Arten von Teigen, Sahne schlagen, Eischnee bereiten, Pudding rühren, Zutaten vermischen usw.

Ich freue mich riesig, dass ich einen so tollen Küchenhelfer habe, der auch noch so chic aussieht und die Küche optisch aufwertet.

Meinen Mann habe ich mit leckeren selbstgemachten Nudeln und feinem Kuchen längst davon überzeugt, dass so eine Investition sinnvoll ist :) Und vielleicht bringt er mir noch in Gestalt eines Weihnachtsmannes den optional erhältlichen Fleischwolf ;)

Ich wünsche allen viel Genuss und Spaß mit der Frida

Hinweis: Diese Bewertung bezieht sich auf eine andere Variante des Produktes.

Deine Daten:

Frida — Küchenmaschine 2.0 inkl. Zubehör

Sicherheitscode